Nachdem der rothaarige Brite bereits Schauspielerfahrungen bei “Games of Thrones” sammeln konnte, wurde ihm direkt eine große Rolle in einem Kinofilm angeboten, welche Ed Sheeran dankend angenommen hat.

Ed Sheeran speaks onstage at Apple Music Presents 'Songwriter' With Ed Sheeran in Los Angeles

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

Nächstes Projekt
Ed Sheeran befindet sich seit dem 16. März 2017 auf seiner 210 Städte langen “÷”-Welttournee und steht mehrmals die Woche in einem anderen Land auf der Bühne, um seine Fans vom Hocker hauen zu können. Der Brite kann jedoch nicht nur seine eigenen Lieder schreiben, produzieren und mit seiner Gitarre performen, sondern wollte ein weiteres Mal als Schauspieler vor der Kamera stehen und durfte für “Slumdog Millionär”-Regisseur Danny Boyles Texte auswendig lernen. Gegenüber den “ABC News” erklärte Sheeran, dass er sich selbst verkörpern und den Hauptdarsteller Himesh Patel, welcher sich als einziger Mensch auf der Welt an die Beatles erinnern kann, mit auf Tour nehmen und seine Geschichte erzählen durfte.

Die Zeit am Set des noch namenlosen Streifens ließ er ebenfalls Revue passieren und sagte: “Ich musste schauspielern lernen. Die 'Game of Thrones’- oder ‘Bastard Executioner’-Dinger waren ja nur ein kurzer Besuch für einen Tag. Das jetzt waren volle Tage, also 12-Stunden-Tage. Sie haben während einer Menge Gigs von mir stattgefunden. Zwei Monate lang war es also sehr anstrengend. Ich hatte an vier Tagen Konzerte gespielt und stand dann drei Tage für den Dreh vor der Kamera. Ich habe mich selbst gespielt, also gehe ich einmal davon aus, dass ich nicht sonderlich schlecht war. Es gab nicht viel, was ich hätte falsch machen können.”

Wie sich Sheeran damals bei “Games of Thrones” geschlagen hat, kannst Du Dir im Übrigen hier anschauen: