Als bestbezahltester DJ und Produzent der Welt erklärte der 34-Jährige, dass ihm das Leben auf Tour einfach zu stressig und er dafür “zu alt” sei.

Calvin_Harris_attends_The_BRIT_Awards_2018_held_at_The_O2_Arena.jpg

Credit: John Phillips / GettyImages

Wird keine Tournee mehr ankündigen
Für Calvin Harris sind die Zeiten auf Tour vorbei. Das zumindest erklärte der schottische Star-DJ gegenüber der Radioshow von “Boogie & Arlene” und gestand, dass er keine Lust mehr auf Leben im Bus oder Privatjet hat.

“Ich hatte bereits einige Touren, aber für mich persönlich liegen meine Stärken im Studio. Das ist das, was ich am meisten genieße. Ich würde mich wirklich freuen, wenn ich eine Hand voll Shows planen kann - wie damals in Großbritannien. Doch eine Konzertreise? Niemals wieder. Ich kann nicht mehr auf solche Reisen gehen. Ich bin zu alt [dafür]”, fügte der 34-Jährige hinzu und gestand, dass er seine Residenz-Show in Las Vegas dennoch weiter spielen wird.

 

More records

A post shared by Calvin Harris (@calvinharris) on

Für seine Performances in Vegas hat der schottische DJ und Produzent im Übrigen schon einen 200-Millionen-Dollar-Vertrag unterschrieben, einige Gigs gespielt und sich eine Routine einverleibt, wie seine Kollegen von den The Chainsmokers gegenüber dem “Daily Star” verrieten. Während das Duo keine Party ablehnen und täglich zur Flasche greifen würde, kann Harris dem gar nichts abgewinnen. “Calvin ist da anders. Er hat uns gezeigt, wie er das alles macht”, erklärte Alex und ließ Kumpel Andrew erklären: “Stimmt. Er jettet nach Vegas, gibt seine Show, verlässt die Bühne wieder und wird erneut zum Flugzeug gebracht. Wir hingegen machen das nicht, wir feiern weiter.”