Im Gespräch mit Beats 1 konnte Ariana Grande ihre Tränen nicht mehr zurückhalten, als sie über ihre eigene mentale Gesundheit sprach und entschuldigte sich für ihren eigenen Zusammenbruch.

Ariana_Grande_performs_onstage_during_the_2018_iHeartRadio_Wango_Tango.jpg

Credit: Rich Polk / GettyImages

Emotionales Interview
Ariana Grande veröffentlichte am Freitag, den 17. August 2018 ihr langersehntes Studioalbum “Sweetener” und rührt nicht nur auf ihren Social Media-Kanälen die Werbetrommel, sondern stattete ebenfalls einigen Radiostationen einen Besuch ab. Zu Gast bei Apple Musics “Beats 1”-Sender sprach sie unter anderem mit Ebro Darden und brach mitten im Interview zusammen.

“Mentale Gesundheit ist so wichtig und die meisten Leute schenken dem einfach nicht genügend Aufmerksamkeit, weil wir alle einfach eine Menge zu tun haben - wir haben Zeitpläne, Jobs, Kinder. Dann gibt es noch die Orte, an denen wir sein müssen, wir stehen unter Druck dazugehören zu wollen, unsere Instagram-Storys oder was auch immer. Wir verstecken uns hinter einer Fassade, wir versuchen dabei sein zu können. Die Leute kümmern sich nicht darum, was im Inneren passiert, weißt du? Es tut mir so leid, ich breche hier gerade zusammen”, erklärte Grande während ihr die Tränen nur so die Wangen herunter kullerten.

Vor allem aber wollte sie alle auf musikalische Art und Weise in den Arm nehmen und jenen sagen, dass es immer einen Ausweg gibt.