Endlich gibt es wieder eine neue Folge des Formats “Mean Tweets” von Jimmy Kimmel und mit am Start sind dieses Mal Rapper wie Lil Wayne, Big Sean, Pusha T, T-Pain und Co., die sich nicht alle fiesen Sprüche gefallen lassen.

Lil_Wayne_sits_courtside_during_halftime_as_the_Oklahoma_City_Thunder.jpg

Credit: Ronald Martinez / GettyImages

Cooles Format
Schon in den vergangenen Jahren hat sich Moderator Jimmy Kimmel mit seinem Team seiner Late-Night-Show zusammengesetzt und die Rubrik “Mean Tweets” erfunden. In diesen Episoden lesen Hollywoodstars sowie Musiker und andere Personen des öffentlichen Lebens fiese Tweets über sich selbst vor, ihre Reaktionen werden dabei natürlich gefilmt. Ob er eine Folge mit Schauspiel-Ikonen wie George Clooney veröffentlichte oder Meghan Trainor, Ed Sheeran und Drake vor die Kamera bat, die auf YouTube hochgeladenen Videos werden millionenfach betrachtet und gefeiert:

Rapper-Edition
Im neuesten Streich ließ Jimmy Kimmel einige der coolsten und gefragtesten Rapper und Hip-Hopper unserer Zeit antanzen und suchte Tweets für unter anderem Lil Wayne, Big Sean, Pusha T, T-Pain und DJ Khaled heraus. Letzterer Produzent durfte demnach unter anderem folgenden übersetzen Post vorlesen: “Du kannst gar niemanden inspirieren, weil du schon seit Jahren deinen Penis nicht mehr zu Gesicht bekommen hast.”

Und während der “Brainer”-Interpret nichts zu dem Diss sagte, konnte sich T-Pain nicht zurückhalten und gestand, dass er trotz seiner “beschissenen Musik”, noch immer mehr erreicht hätte, als sein Hater. Auch wollte er am Ende den Raum verlassen und nahm seinen Stuhl gleich mit. Falls auch Du sehen willst, wie die Herrschaftes gedisst werden und darauf reagieren, klick' Dich einfach mal selbst rein: