Nachdem der FEFE-Interpret bereits vorbestraft war und man ihm eine Bewährungsstrafe aufgebrummt hatte, hielt er sich nicht an die richterlichen Anordnungen und wird nun zur Rechenschaft gezogen.

6ix9ine_performs_at_FREQ_NYC_on_December_30_2017.jpg

Credit: Johnny Nunez / GettyImages

Sexuelle Handlungen mit einer Minderjährigen
Daniel Hernandez, besser bekannt unter den Künstlernamen Tekashi oder 6ix9ine, ist ein 22-jähriger US-amerikanischer Musiker, der nicht nur mit seinen Regenbogen-Haaren für Aufsehen sorgt, sondern auch unglaublich gehypte Tracks auf den Markt bringt. Doch mit jedem guten Song scheint der Rapper ebenfalls in Schwierigkeiten zu geraten und musste sich schon einige Male vor Gericht behaupten. Ob er Fans auf offener Straße zusammengeschlagen hat oder bei einem Geschlechtsakt mit einer Minderjährigen gefilmt wurde, er wurde für sein Verhalten zur Rechenschaft gezogen und mit einer zweijährigen Bewährungsstrafe belastet.

 

Just went to court. It was good.

A post shared by FEFE OUT NOW (@6ix9ine) on

Doch scheinbar hat sich 6ix9ine nicht an die richterlichen Anordnungen gehalten, wurde ohne gültigen Führerschein von der Polizei angehalten und beschimpfte jene Ordnungshüter. Wenige Tage später soll er einen männlichen Fan in einem Einkaufszentrum gewürgt haben und wird nach diesen Aktionen am 02. Oktober 2018 ein weiteres Mal vor Gericht erscheinen müssen. Dieses Mal hingegen wird 6ix9ine um eine Haftstrafe nicht drum herumkommen, wie die Journalisten von HipHopDX herausgefunden haben möchte.

Der Angeklagte hatte über zwei Jahre Zeit, um dem Gericht beweisen zu können, dass die Rolle, die er bei der sexuellen Ausbeutung eines dreizehnjährigen Mädchens spielte, eine Fehlentscheidung war und er sonst ein gesetzestreues Leben führt. Und das hat er nicht hinbekommen ", heißt es in der richterlichen Vorladung. Ob sich der FEFE-Interpret am Ende herausreden kann oder eingebuchtet wird, werden wir in zwei Monaten erfahren.