Während er auf seiner selbsternannten “Harry Styles – Live on Tour”-Weltreise war, kooperierte der “Sign of the Times”-Interpret mit 62 Wohltätigkeitsorganisationen und spendete über eine Million Euro für den guten Zweck.

Harry_Styles_performs_onstage_at_MusiCares_Person_of_the_Year_honoring_Fleetwood_Mac_.jpg

Credit: Lester Cohen / GettyImages

89 Shows in zehn Monaten
Mitte Juli 2018 vollendete Harry Styles seine selbsternannte erste eigene Welttournee, stand in den letzten zehn Monaten über 89 Mal auf der Bühne und brachte seine Fans zum Tanzen. Im Anschluss bedankte sich der Brite bei all seinen Supportern und gestand via Instagram, dass er sich erst einmal eine verdiente Auszeit gönnen und neue Songs erarbeiten wird.

“Danke, dass ihr uns zugesehen habt, es war uns ein Vergnügen. Ich schreibe jetzt neue Musik und sehe euch alle hoffentlich bald wieder. Danke an meine Band, meine Crew und alle, die diese Tour so wunderbar gemacht haben. Behandelt Menschen mit Güte! Auf Wiedersehen. Ich liebe euch alle.”

Spendete über eine Million Euro
Glaubt man den Angaben der “E! Online” so konnte Harry fast eine Million Konzertbesucher bei seinen Shows verbuchen, kooperierte mit “Live Nation” und “GLSEN PRIDE” und spendete über eine Million Euro aus den Ticketeinnahmen. Das Geld kam 62 Wohltätigkeitsorganisationen wie unter anderem dem "Munich Refuee Council", "March For Our Lives" und "Time's Up" zugute.

Bei all den positiven Neuigkeiten für andere, kann sich Styles ebenfalls auf die Schulter klopfen. Wie Forbes erklärte, brach der Brite in 50 Konzerthallen den Rekord für die meisten verkauften Merchandise-Artikel bei einer Show, nachdem er Shirts und Co. für weniger Geld angeboten hatte.