Sechs Monate ist die exklusive Wohnung von Justin Timberlake und Jessica Biel schon auf dem Markt und konnte bislang noch immer keinen Käufer anlocken. Mit einem Preisnachlass von 1,2 Millionen Euro soll sich das Problem aus der Welt schaffen.

Justin_Timberlake_attends_the_ceremony_honoring_NSYNC_with_star_on_the_Hollywood_Walk_of_Fame_.jpg

Credit: Axelle/Bauer-Griffin / GettyImages

Wollen Anwesen verkaufen
Anfang des Jahres haben sich Jessica Biel und Justin Timberlake dazu entschlossen, sich von ihrem luxuriösen Penthouse in New York City zu trennen und engagierten einen Makler für die sieben Zimmer große Wohnung im Stadtteil Soho. Sieben Millionen Euro wollte das Paar für ihre Bude mit drei Meter hohen Decken und Fenstern in jedem Raum, welche eine atemberaubende Aussicht auf die Skyline des Hudson River bietet, haben. Sieben Millionen Euro, welche seit sechs Monaten keinen Käufer anlocken können. Also mussten sich JT und JB eingestehen, dass der Preis viel zu hoch sei und sahen sich gezwungen, diesen zu senken.

Laut den Journalisten der TMZ wurde der Preis auf 5,8 Millionen Euro gedrückt, sodass das Käufer-Problem bald Schnee von gestern sein soll. “In Soho befinden sich einfache Gebäude, die Gegend ist nicht wirklich entwickelt worden”, wird Dolly Lenz, Luxus-Immobilienmaklerin und Gründerin von “Dolly Lenz Real Estate”, vom “Realtor” zitiert. “Als wir damals im selben Gebäude Apartments angeboten hatten, mussten wir die Leute wirklich dazu bringen sich den Ort anzuschauen. Es ist einfach so gewöhnlich. […] Käufer wollen eigentlich in eine große Lobby mit hohen Decken, einem luxuriösen Fitnessstudio und großen Fluren laufen … Dieses Gebäude hat nichts dergleichen.”

Lenz bezweifelt im Übrigen auch, dass Justin und Jessica ihr Apartment für solch einen Preis loswerden können - obwohl sie es sich im Jahr 2010 für umgerechnet 5,6 Millionen Euro gekauft hatten …