Die US-Band musste einige ihrer angekündigten Shows in Las Vegas verschieben, nachdem Travis Barker an einer Staphylokokken-Infektion erkrankt war.

Matt_Skiba_Travis_Barker_and_Mark_Hoppus_of_the_band_Blink_182_performs_on_ABCs_Good_Morning_America.jpg

Credit: Mike Coppola / GettyImages

Blutgerinnsel in den Armen
Vor fast genau einem Monat mussten sich die Jungs von Blink-182 nach einer gecancelten Show in Las Vegas bei ihren Fans rechtfertigen und erklärten, dass Travis Barker schwer erkrankt war und erst einmal nicht hinter seinem Schlagzeug Platz nehmen darf. “Freunde, Travis Barker leidet an Blutgerinnseln in beiden Armen und kann leider nicht performen, bevor es ihm von seinem Ärzteteam erlaubt wird. Die Situation wird gerade streng überwacht. Aufgrund dessen müssen die Blink-182-'Kings of the Weekend'-Las Vegas-Termine bedauerlicherweise verschoben werden”, kann man dem offiziellen Statement entnehmen.

Dem 42-Jährigen selbst soll es den Umständen entsprechend gut gehen, er hätte sich im Anschluss in ein Krankenhaus begeben, in welchem man seine Staphylokokken-Infektion behandelt habe. Via Twitter bedankte sich der Schlagzeuger bei seinen Fans und hofft, dass er bald wieder performen darf.

Neues Update
Damit sich die Infektion nicht weiter ausbreitet und womöglich noch in die Lungen des Musikers wandert, wurde er von einem Team von Ärzten behandelt, die ihm schließlich eine absolute Ruhe verschrieben haben. Auch soll Barker erst einmal die Finger vom Schlagzeug lassen, sollte er keine weiteren Entzündungen auslösen wollen.

Und wie es in der heutigen Zeit so üblich ist, hatte man den 42-Jährigen natürlich mit einer Kamera zu diesen Besuchen begleitet und für alle Fans nun ein Video ins Netz gestellt. Ein kleines Update veröffentlichte der Rocker mit diesem Video, präsentierte sich beim Arzt und in seinem gewohnten Alltag. Hier geht’s zum Clip: