In einem süßen Post auf Instagram erklärte Justin Bieber, dass die Gerüchte seiner Verlobung tatsächlich der Wahrheit entsprechen und er dem Model sein Herz geschenkt hat.

Justin_Bieber_and_Hailey_Baldwin_out_and_about_in_Dumbo.jpg

Credit: Gotham / GettyImages

Verlobung auf den Bahamas
Anfang Juni 2018 haben sich Justin Bieber und Hailey Baldwin wieder einmal zusammen in der Öffentlichkeit gezeigt, gingen Hand in Hand in New York City spazieren und jetteten gemeinsam nach Florida, um dort an einem Gottesdienst teilnehmen zu können. Bilder und Videos ihrer Trips landeten wenig später im Netz und Gerüchte um eine heimliche Verlobung machten die Runde. Eine Verlobung, welche es tatsächlich gegeben hat. Wie Justin nun selbst bestätigte, hat er dem 21-jährigen Model sein Herz geschenkt und gestand in einem bewegenden Post auf Instagram, dass er alles für Hailey tun würde.

“Ich wollte noch etwas warten, bis ich mich dazu zu Wort melde, doch Nachrichten verbreiten sich so schnell, deshalb hör' einfach zu: Hailey, ich liebe einfach alles an dir! Ich freue mich so darauf, mein Leben damit zu verbringen, jeden Teil von dir kennenzulernen und dich zu lieben. [...] Mein Herz gehört dir und du wirst immer an erster Stelle stehen! Du bist die Liebe meines Lebens, Hailey Baldwin, und ich würden es nicht mit jemand anderem verbringen wollen. Du machst mich zu einem besseren Menschen und wir ergänzen uns so gut. Gottes Timing ist wirklich buchstäblich perfekt, wir haben uns am siebten Tag des siebten Monats verlobt, die Zahl sieben ist die Zahl der spirituellen Vollkommenheit. Ist das nicht verrückt? Übrigens habe ich das sowieso nicht geplant”, schrieb Biebs und veröffentlichte passend dazu zwei niedliche Bilder mit Baldwin.

 

A post shared by Justin Bieber (@justinbieber) on

Hailey antwortete auf diese süße Liebeserklärung mit ihrem eigenen Beitrag und sagte: “Ich weiß nicht, wie ich so viel Glück verdient habe, aber aber ich bin Gott so vollkommen dankbar, dass er mir eine solch unglaubliche Person geschenkt hat, mit der ich mein Leben teilen darf.”