Nachdem Eds Performance in Düsseldorf abgeblasen wurde, konnte der Veranstalter die Show nach Gelsenkirchen verlegen und eine Zusatzshow einplanen. Für diese werden 20.000 weitere Tickets auf den Markt kommen, seine Fans freuen sich.

Ed-Sheeran.jpg

Credit: Randy Shropshire / GettyImages

Performance in der Veltins Arena
Monatelang hatten die Veranstalter der Firma “FKP Scorpio” versucht, das Konzert von Ed Sheeran auf dem Open-Air-Gelände vom Düsseldorfer Messeplatz auszutragen, wollten Genehmigungen einholen und scheiterten. Am Mittwoch, den 27. Juni 2018 stimmten Mitglieder der CDU, Grüne, Linke und Freie Wähler schließlich gegen die Performance, der Auftritt wurde abgeblasen. Doch dann meldete sich ein Pressesprecher schließlich zu Wort und gestand, dass sie eine Lösung gefunden haben und der rothaarige Brite nun an zwei aufeinanderfolgenden Tagen in der Veltins Arena in Gelsenkirchen performen wird.

“Nur so wurde der Umzug nach Gelsenkirchen zu einer echten Option, Ed Sheeran in NRW doch noch live erleben zu können”, heißt es in der Pressemitteilung, in welcher man sich ebenfalls “für ihre Geduld, ihr Verständnis und ihre Unterstützung in den Wochen der Unsicherheit” bei allen Fans bedankt hatte. “Ed Sheeran wird am 22. und 23. Juli in der VELTINS-Arena in Gelsenkirchen auftreten. […] Weitere Informationen zu den Konzerten und zum Ablauf erhaltet Ihr in einer separaten Mail von eventim, die schnellstmöglich verschickt wird. (Schaut auch in Eure Junk-Ordner) Dieser Mail könnt Ihr auch die Kontaktdaten für weitere Rückfragen entnehmen”, kann man der Website des Veranstalters entnehmen.

Ed-Sheeran.jpg

Credit: Cole Burston / GettyImages

20.000 weitere Karten
Für Ed Sheerans Fans, welche bislang noch keine der 64.000 Tickets ergattern konnten, könnte schon bald ein Traum in Erfüllung gehen. “Nachdem wir alle bisherigen Ticketkäufer berücksichtigt haben, werden die dann noch verfügbaren Tickets in den freien Verkauf gehen. Wir rechnen damit, dass dies am 9. Juli geschieht", erklärte Bernd Zerbin von FKP Scorpio und bestätigte damit die Aussage, dass rund 20.000 Karten weitere verkauft werden.