In Beverly Hills wurde eine Dame von der Polizei überführt, welche sich unerlaubterweise Zutritt zu einer Boutique verschaffte und vehement behauptete, Rihanna zu sein.

Rihanna

Credit: Credit: Christopher Polk / GettyImages

Klaute ihre Identität
In luxuriösen Stadtteilen wie Beverly Hills bewachen Security-Guards die Eingänge von teuren Boutiquen und Kaufhäusern und versuchen launische Touristen aus den heiligen Hallen fernzuhalten. Sollte sich jemand denn dann doch einmal unerlaubterweise Zutritt verschaffen, wird die Polizei gerufen, die Person wird festgenommen. So geschehen auch bei Rihanna - oder zumindest einer Dame, die vehement behauptete, der Superstar zu sein.

Wie die TMZ berichtet, hatte die Frau keinen Ausweis dabei und erklärte, dass sie Robyn Rihanna Fenty sei. Auch das richtige Geburtsdatum, den 20. Februar, hatte sie auf dem Schirm und gab schließlich als Geburtsjahr die Ziffer 1986 an. Doch genau da hat sich die kriminelle Möchtegern-Rihanna um zwei Jahre vertan und flog schließlich auf. Die Polizei nahm die Dame fest, welche sich nun wegen unerlaubtem Betreten einer Boutique, sowie Identitätsklau vor Gericht behaupten muss.