Nachdem J.Lo ein maßgeschneidertes Kleid von Balmains Kreativ-Direktor Olivier Rousteing bei der Met Gala präsentiere, möchte sie es gewinnbringend versteigern und den Erlös spenden.

Jennifer-Lopez.jpg

Credit: Dia Dipasupil / GettyImages

Kleid geht an den Höchstbietenden
Gefeierte Superstars tragen ihre Kleider meist nur einmal, präsentieren sich damit auf den roten Teppichen dieser Welt und lassen das gute Stück am Ende im Kleiderschrank verschwinden. Doch was passiert dann mit all den maßgeschneiderten Outfits? Während manche niemals wieder das Tageslicht erblicken - schließlich möchten Lady Gaga, Beyoncé und Co. nicht im selben Fummel fotografiert werden - lassen andere Promis das gute Stück versteigern und spenden das Geld an einen guten Zweck. Jennifer Lopez zum Beispiel hat sich direkt im Anschluss an die Met Gala von ihrer Balmain-Robe getrennt, welche zuvor vom Kreativ-Direktor Olivier Rousteing maßgeschneidert wurde.

Auf der Website “IfOnly” kann man das Outfit mit hohem Beinschlitz und großem Kreuz-Muster über dem Oberkörper aktuell ersteigern und muss mindestens 5.500 Euro dafür locker machen (Stand: 14/05/2018). Die Einnahmen gehen an die Hilfsorganisation “Red”, welche AIDS-Patienten das Leben erleichtern möchte. Bis zum 21. Mai 2018 kannst Du das Kleid noch ersteigern und Dir so ein Unikat sichern.