Während unglaublich viele Fans Selena Gomez vorgeworfen haben, in den Farbeimer gefallen zu sein, soll sich der Superstar mit ihrem Teint wohlgefühlt haben.

Selena-Gomez.jpg

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

Lachnummer bei der Met Gala
Am Montag, den 7. Mai 2018 fand in New York City die diesjährige Met Gala statt, welche von niemand Geringeren als Donatella Versace gesponsert wurde. Gekleidet zum Motto: Himmlische Körper: Mode und die katholische Vorstellungskraft präsentierten sich Superstars wie Rihanna, Katy Perry, Ariana Grande, 2 Chainz und Blake Lively auf dem roten Teppich und wurden von wartenden Paparazzi unglaublich oft fotografiert. Selena Gomez war ebenfalls am Start und zog mit ihrem Look alle Blicke auf sich:

Ihre Fans konnten ihre eigenen Gedanken wenig später nicht mehr Innehalten und erklärten vermehrt, dass Sel mit dem Bräunungsspray übertrieben habe, ihre Stylistin gefeuert werden und die Designer des Kleides kein Geld für solch eine Robe kassieren sollen. Gomez selbst scherzte ebenfalls über ihr Auftreten, veröffentlichte via Instagram ein Video in welchem sie hastig durch ein Parkhaus rennt und präsentierte die dazu passenden Worte: Ich, als ich die Bilder von der Met Gala gesehen haben.

 

Me when I saw my pictures from MET ‍

A post shared by Selena Gomez (@selenagomez) on

Auch ihre Supporter machten sich über sie lustig und kosteten folgende Beiträge im Netz:

Der singende und schauspielernde Superstar soll am vergangenen Montag im Übrigen zufrieden mit ihrem Spiegelbild gewesen sein und hatte an ihrem Teint nichts auszusetzen. Sie fühlte sich ehrlich großartig, was ihren Look anging. Es schaut auf Bildern nicht immer so aus wie in der Realität, soll ein enger Vertrauter Gomez’ gegenüber dem People-Magazin verraten und die 25-Jährige in Schutz genommen haben.