Nachdem jahrelang Funkstille zwischen Swift und Perry geherrscht hatte, möchte sich letztere Musikerin wieder vertragen und entschuldigte sich mit einer handgeschriebenen Notiz bei ihrer Kollegin.

Taylor-Swift-Katy-Perry.jpg

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

Kein Bad Blood mehr
Was war das für ein Hin und Her: Vor über sechs Jahren war ein Streit zwischen Taylor Swift und Katy Perry eskaliert, nachdem letztere Musikerin drei von Taylors Sängerinnen, die sie quasi zu ihrer Familie zählte, abgeworben hatte. Im Interview mit dem Rolling Stone-Magazin erzählte Swift schließlich, dass der Beef zwischen ihr und einer namentlich nicht weiter erwähnten Kollegin geschäftlicher Natur wäre und man versucht hatte, ihre komplette Konzertreise zu sabotieren. Im Anschluss wurde der Track Bad Blood veröffentlicht, in welchem sie mit Katy Perry abgerechnet und in Grund und Boden gedisst hatte.

Doch, auch wenn man Katy und Taylor seither nicht mehr zusammen gesehen hat und keine der Musikerinnen über den Streit ein Wort verlieren wollte, so soll das damalige Drama mittlerweile Schnee von gestern sein. Das zumindest geht aus der neuesten Instagram-Story von Swift hervor, welche kurz vor dem Auftakt ihrer Reputation-Welttournee ein Video von einem Versöhnungsschreiben Perrys präsentierte.

Hey alte Freundin, ich habe über vergangene Fehlkommunikation und verletzte Gefühle zwischen uns nachgedacht. Ich möchte wirklich reinen Tisch machen, heißt es in den Brief, welcher aktuell Millionen von Fans erfreut. Taylor selbst bedankte sich bei Katy mit einem Herzchen-Emoji.