Via Twitter, Instagram und Co. zelebrierte Eminem die Tatsache, dass er seit zehn Jahren keinen Schluck Alkohol mehr getrunken hat.

Eminem.jpg

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

Drogen, Alkohol und Tabletten
Als Eminem gerade einmal 23 Jahre jung war, hatte er bereits Probleme mit Alkohol und Drogen, welche ihn zum damaligen Zeitpunkt ablenken sollten. Im Anschluss schluckte er zehn bis 20 Tabletten am Tag und habe fast eine Überdosis Methadon genommen. Als 33-Jähriger machte Em erstmals einen Entzug und fasste keine Schlaf- und Beruhigungspillen mehr an. Im Interview mit “Vibe” gestand der Rapper anschließend, dass der Tod seines guten Kumpels Proof seine Sucht wieder verschlimmerte, er wurde erneut bewusstlos aufgefunden und in eine Klinik eingeliefert. In der Dokumentation “How To Make Money Selling Drugs” plauderte der aus Detroit stammende Musiker über diese Zeit und gestand: “Wenn ich zwei Stunden später erst ins Krankenhaus gekommen wäre, wäre ich gestorben. Meine Organe haben versagt. Meine Leber, meine Nieren, alles. Sie mussten mich an die Dialyse anschließen. Sie dachten nicht, dass ich es schaffen würde.”

Seine drei Töchter hingegen haben ihm hinterher den nötigen Halt gegeben. Dank Alaina, Hailie und Whitney habe der heute 45-Jährige dem Alkohol und allen anderen Drogen und Medikamenten abgeschworen und soll seither clean sein. Auch Musiker Elton John soll am Ende die treibende Kraft gewesen sein und Eminem dazu bewogen haben, die Finger vom Alkohol zu lassen.

Zehnjährige Abstinenz
Am vergangenen Wochenende zelebrierte Eminem schließlich sein zehnjähriges Jubiläum und gestand via Instagram, Twitter und Co., dass er seit 2008 keinen Tropfen Alkohol mehr getrunken habe:

“Habe gestern meine zehn Jahre gefeiert”, erklärte der Rapper, welcher eine Münze der anonymen Alkoholiker in die Kamera hielt. Das gleichseitige Dreieck stellt die dreiteilige Antwort - Einheit, Erholung und Service - dar und soll einen jeden Abhängigen auf den richtigen Weg bringen.