Angeblich will Ed Sheeran eine Grundstücksmauer errichten, um Obdachlose ausgrenzen zu können. Dieses Gerücht dementiert der “Shape of You”-Interpret aktuell via Instagram und sprach über den wahren Grund der geplanten Umgrenzung.

Ed-Sheeran.jpg

Credit: Mike Coppola / GettyImages

Anwesen in London
Erst vor wenigen Monaten bestätigte Ed Sheeran den Kauf von mehreren Häusern im britischen Framlingham und lässt auf seinem riesigen Grundstück aktuell eine eigene Kirche errichten. Im Anschluss soll ebenfalls ein Kino und ein Schwimmbad gebaut werden, die Bauarbeitenwurden bereits von der Gemeinde genehmigt. Doch nicht nur im 3.114 Seelen Dorf kann der “Shape of You”-Interpret mehrere Anwesen sein Eigen nennen. Auch in Englands Hauptstadt London hat der Brite einige Apartments und ein Haus, welches er immer mal wieder bewohnt. Gerade letztere Villa hat er erst vor kurzem von Bauleiter Paul Smith verschönern lassen, welcher nicht nur einen neuen Anstrich veranlasste, sondern auch eine Anfrage auf eine 1,50 Meter hohe Mauer bei der Stadt einreichte. Eine Mauer, welche “The Sun”-Redakteurin Natalie Edwards zufolge dafür da sein soll, damit Sheeran um Obdachlose vom Grundstück fernhalten können.

 

A post shared by Ed Sheeran (@teddysphotos) on

Sheeran selbst meldete sich zu diesem Gerücht erstmals selbst zu Wort und veröffentlichte einen Post auf Instagram, in welchem er seinen eigentlichen Gedankengang nannte: “Deine Geschichte ist einfach nur bescheuert. Ich habe schon in der Vergangenheit mit Obdachlosenheimen gearbeitet und würde aus [deinem genannten Grund] niemals eine Mauer errichten lassen”, gestand Sheeran und fügte hinzu, dass er Paparazzi mit der Umgrenzung von seinem Grundstück verbannen möchte.

Woher “The Sun”-Redakteurin Natalie Edwards die Informationen hat, weiß man unterdes nicht. Der Beitrag wurde bereits von der Website genommen, sie hat all ihre Social Media-Accounts auf privat gestellt.