Auf Playback hat Beyoncé beim diesjährigen Coachella-Festival gekonnt verzichtet, stand mit einer Blaskapelle, unzähligen Tänzerinnen und Tänzern und ihren Girls von Destiny’s Child auf der Bühne und begeisterte das anwesene

Beyonce-Coachella.jpg

Credit: Kevin Winter / GettyImages

#Beychella
Schon im vergangenen Jahr wollte Beyoncé beim Coachella-Festival im Kalifornischen Indio auf der Bühne stehen und alle anwesenden Zuschauer von ihrem Können überzeugen. Wenige Monate vor dem eigentlichen Ereignis musste die damals schwangere Musikerin ihren Slot hingegen an Lady Gaga übergeben und sich schonen.

Ein Jahr lang haben ihre Fans daher auf eine unvergessliche Performance warten müssen und genau diese fand vor wenigen Stunden in den USA statt: Wie Insider schon in den vergangenen Wochen gegenüber der TMZ berichtet hatten, hat die dreifache Mutter mehr als zehn Stunden am Tag für ihren Auftritt geprobt, fast 100 Tänzer engagiert und mit diesen die letzten drei Wochen verbracht.

Beyonce-at-coachella.jpg

Credit: Kevin Winter / GettyImages

Am vergangenen Samstag, den 14. April 2018 war der Countdown schließlich heruntergezählt und Queen Bey betrat in einem zum Crop-Top abgeschnittenen Kaputzenpullover die Bühne und kündigte mit diesem Move direkt ihr neues Merchandise an. Mit einer Blaskapelle und unzähligen Tänzern und Tänzerinnen stimmte sie schließlich ihren Song “Crazy In Love” aus dem Jahr 2003 an und überzeugte alle anwesenden Zuschauer sowie alle Fans daheim vor dem Livestream.

Wie “Just Jared” aktuell berichtet, hat Beyoncé 23 Songs bei ihrem Coachella-Set performt und unglaublich viele Tanzeinlagen zum Besten gegeben:

Reunion mit Destiny's Child
Auch hat sie Ehemann Jay-Z für die Single “Deja Vu” und ihre Girls von Destiny’s Child für die Lieder “Lose My Breath”, “Say My Name” und “Soldier” auf die Bühne geholt. Anschauen kannst Du Dir ihre Performance ab einer Stunde und 45 Minuten unter folgender Einbettung: