Der Trailer zu „Ocean’s 8“ zeigt Rihanna zusammen mit Sandra Bullock, Cate Blanchett und anderen Hollywood-Schönheiten bei einem spektakulären Raub.
 
Rihanna
Credit: Jacopo Raule / GettyImages

Jetzt sind die Frauen dran!
In „Ocean’s 8“ haben zur Abwechslung mal die Damen das Zepter in der Hand. Der Trailer zum Film zeigt uns schon einmal auf welchen Schatz es die Diebesbande diesmal abgesehen hat. Debbie Ocean, gespielt von Sandra Bullock, kommt aus dem Gefängnis frei und anstatt jetzt das ruhige Leben einer gesetzestreuen Bürgerin zu leben, möchte sie das tun, was sie am besten kann: stehlen. Dafür hat sich Debbie einen ausgeklügelten Plan überlegt - genug Zeit dafür hatte sie schließlich im Gefängnis. Ganze fünf Jahre, acht Monate und zwölf Tage saß Ocean hinter schwedischen Gardinen. Debbie, die Schwester von Danny Ocean, der in „Ocean’s Eleven“ von George Clooney gespielt wurde, hat es auf die Met Gala in New York abgesehen. Noch genauer: auf die 150 Millionen Dollar teuren Juwelen von Anne Hathaway.

Aber alleine kann sie den Coup nicht durchführen. Debbie braucht Gehilfinnen und hier kommen die anderen Celebrities ins Spiel. Cate Blanchett spielt Debbies Freundin Lou Miller, Helena Bonham Carter ist als Modedesignerin Rose zu sehen und Rihanna schlüpft in die Rolle einer Hackerin namens Nine Bell. Weitere Damen im Film sind Sarah Paulson, Rapperin Awkwafina und Mindy Kaling.

Met Gala als perfekter Schauplatz
Die Wohltätigkeitsveranstaltung in New York ist ein echter Promi-Magnet. Jedes Jahr kommen etliche Stars aus Film, Musik und Kunst zusammen, um in teuren Roben und noch teurerem Schmuck Geld für wohltätige Zwecke zu sammeln. Dadurch wird die Gala für den Film „Ocean’s 8“ zum perfekten Schauplatz, um noch mehr Promis unter zu bringen. Gastauftritte von den Kardashians, James Corden, Anna Wintour, Adriana Lima, Katie Holmes, Alexander Wang, Hailey Baldwin, Serena Williams, Zac Posen, Matt Damon und Dakota Fanning wurden angekündigt. 

Spin-off von „Ocean’s Eleven“
2001 kam der Kinohit „Ocean’s Eleven“ in die Kinos und begeisterte Millionen von Zuschauern auf der ganzen Welt. Der Film zeigt den frisch aus dem Gefängnis entlassenen Danny Ocean, gespielt von George Clooney, der zusammen mit seinem zehnköpfigen Team drei Casinos ausraubt und diese somit um insgesamt 160 Millionen Dollar erleichtert. Unter seinen Komplizen sind Schauspieler wie Brad Pitt, Matt Damon, Julia Robert und Andy Garcia. Was viele nicht wissen: „Ocean’s Eleven“ ist ein Remake des 1960 erschienenen Streifens „Frankie und seine Spießgesellen“ von Regisseur Lewis Milestone. Damals spielte Frank Sinatra den Kopf der Diebesbande. 
 
Der Erfolg von „Ocean’s Eleven“ war so groß, dass noch zwei Fortsetzungen abgedreht wurden. Insgesamt spielte die Trilogie mehr als eine Milliarde Dollar ein. Der damalige Regisseur Steven Sonderbergh hatte übrigens auch im neuen Spin-off „Ocean’s 8“ seine Finger im Spiel und zwar als Produzent neben Regisseur Gary Ross. Die Warner Bros. und Village Roadshow Produktion kommt am 21. Juni in die deutschen Kinos.