Wie die Journalisten der TMZ erklärten, erlitt Mutter Mandy einen Schwächeanfall, nachdem Sel ihr ihre Liebe zum Ex-Freund gebeichtet hatte.
 
Selena Gomez & Mutter Mandy

Credit: David Livingston / GettyImages

Positive Worte
Bereits im November tauchten erste Bilder von Justin Bieber und Selena Gomez auf. Beide Superstars aßen gemeinsam in einem Café, radelten im Anschluss durch Los Angeles und verbrachten viel Zeit miteinander. Eishockeyspiele und Knutschereien später soll es zwischen beiden erneut ernst geworden sein, sie wollen an ihrer Beziehung arbeiten. Und auch Biebs Mutter Partie Mallette freut sich laut dem People-Magazin über diese erneut entflammte Liebschaft: Ich weiß nicht viel über ihre persönliche Beziehung, weil er nicht so viel mit mir teil. Doch ich liebe sie. […] Ich habe Selena getroffen und wir haben eine besondere Verbindung. Auch denke ich, dass sie etwas Kostbares ist. […] Dennoch kann ich nicht wirklich über ihre Beziehung sprechen - das läuft zwischen ihnen ab. Ich denke aber, dass jeder, der wirklich Liebe in seinem Leben hat, eher den Durchblick hat. Es gibt manchmal so viel Verwirrung und Fassade in dieser Hollywood-Welt und deshalb ist es wichtig für uns, diejenigen zu finden, denen man wirklich wichtig ist.

Mutter erleidet Schwächeanfall
Doch während Mallette nur positive Worte für Gomez übrig hat, scheint Selenas Mutter alles andere als begeistert zu sein. TMZ berichtete jetzt sogar, dass Mandy Teefey nach einer Diskussion über Justin Bieber selbst einen Schwächeanfall erlitten haben und ins Krankenhaus eingewiesen worden sein soll.

Selena habe ihrer Mutter laut TMZ ebenfalls gebeichtet, dass sie und Justin eine Paartherapie machen würden. Daraufhin konnte Mandy nicht mehr klar denken, fühlte sich schlapp, rief den Notarzt und musste ärztlich behandelt werden. Mittlerweile soll es ihr wieder besser gehen, das Krankenhaus konnte sie noch am selben Abend verlassen.