Die Musikerin weiß, wie sie sich verhalten und was sie tragen muss, um Aufmerksamkeit zu erregen.
 
Miley Cyrus

Credit: C Flanigan / GettyImages

Bricht ihr Versprechen
Im September 2016 erklärte Superstar Miley Cyrus den Reportern vom “Elle”-Magazin, dass sie niemals wieder auf einem roten Teppich zu sehen sein wird. Hierzu sagte sie: “Wieso? Während Menschen verhungern, stehe ich auf einem Teppich, der rot ist. Weil ich 'wichtig' bin? Weil ich 'berühmt' bin? Es geht nicht um die Farbe des Teppichs. Es geht eher darum, dass gerade wir Frauen angeschrien werden, dass wir einen Luftkuss schicken sollen und in dem Moment möchte ich das einfach nicht.”

Bei ihrem Monolog um ihren Teppich-Boykott hatte Cyrus ebenfalls eine etwas andere Erklärung für ihre knappe Kleidung parat und gestand abschließend: “Ich möchte nicht, dass Leute darüber reden, was ich trage. Deshalb trage ich auch nicht so viel.”

Roter Slip
Doch scheinbar hat die schauspielernde Musikerin dieses Interview gekonnt verdrängt, stand jetzt beim iHeartRadio Music Festival auf dem roten Teppich und zog erneut die komplette Aufmerksamkeit auf sich. Wie sie das gemacht hat fragst Du Dich? Nun ja, ihr Outfit war wieder einmal total provokant. So trug die “Malibu”-Interpretin einen durchsichtigen Hosenanzug mit roten Herzen und zeigten den anwesenden Fotografen ganz frech, was sie drunter getragen hatte - einen roten Slip:

Miley Cyrus

Credit: C Flanigan / GettyImages

Und, was hältst Du von dem Outfit: Würdest Du denselben Hosenanzug beim Shopping im nächsten Supermarkt tragen wollen?