Bei seinem Gig in St. Louis lief nicht alles nach Plan und der 22-Jährige landete beim improvisierten Stagediving auf dem harten Boden.
 
Post Malone

Credit: Matthew Eisman / GettyImages

Bricht Streaming-Rekord
Austin Richard Post ist ein 22-jähriger US-Amerikaner, welcher unter seinem Alter Ego Post Malone Millionen von Fans begeistert. Seitdem er seine Debütsingle “White Inverson” im Februar 2015 auf den Markt brachte, hat er sein Hobby zum Beruf gemacht. Das dazu passende Musikvideo wurde bereits mehr als 412 Millionen Mal abgerufen und ist noch immer gefragt:

Doch nicht nur diese Single, sondern auch seine Follow-ups “Congratulations” feat. Quavo und “Rockstar” feat. 21 Savage schaffen es in die weltweiten Charts. Letzterer Track brach nun sogar einen Streaming-Rekord auf Apple Music und wurde binnen sieben Tagen unglaubliche 25 Millionen Mal angehört.

Improvisiertes Stagediving
Post Malone selbst befindet sich seit dem 02. September auf seiner “Stoney”-Tour und promotet mit dieser sein gleichnamiges Debütalbum in den Staaten. Alle Gigs sind restlos ausverkauft und seine Fans freuen sich schon auf die Live-Performances.

Am 24. September zum Beispiel stand er im “Pop’s” in St. Louis auf der Bühne und gab seine bekanntesten Singles zum Besten. Alles lief nach Plan, bis der 22-Jährige plötzlich zum improvisierten Stagedive ansetzte, kurz Anlauf nahm und in die Masse sprang … Doof nur, dass er seine Fans vorher nicht eingeweiht hatte, sie den Musiker nicht auffingen und Post Malone mit einem Satz auf dem Boden landete. Die ganze Aktion wurde natürlich gefilmt und der Musiker selbst machte sich wie folgt über diesen Fail lustig:

Der “Congratulations”-Interpret war im Übrigen cool geblieben und hat trotzdem seinen Song zu Ende gesungen. Den Clip gibt zum Sturz gibt es hier: