Nicht nur in Los Angeles oder in New York City wollen die Carters residieren, sondern gönnten sich nun ebenfalls eine neue Mansion in den Hamptons.
Jay-Z & Beyoncé

Credit: Alo Ceballos / Contributor

Auf Häusersuche
Beyoncé und Jay-Z sind bereits seit April auf der Suche nach einem neuen Anwesen in Los Angeles. Gerüchten zufolge sollen die Musiker für sich und ihre drei Kinder eine 90 Millionen Dollar teure Villa in Bel-Air gekauft haben, welche über ein hauseigenes Kino, Aufnahmestudio und Schwimmbecken, sowie einem eigenen Gasthaus mit drei Schlaf- und Badezimmer verfügt und wie folgt aussehen soll:

Doch das ist Queen Bey und Jay natürlich nicht genug, also legten sie sich eine weitere Villa in den Hamptons zu, welche "lediglich" 26 Millionen Dollar gekostet haben soll.

Wie TMZ berichtet soll das Grundstück alleine 8093 Quadratmeter groß sein. Das eigentliche Haupthaus verfügt über sieben Schlaf- und 7,5 Badezimmer. Auch ein eigener Pool und ein Gästehaus sollen im Preis, welcher vom eigentlichen Vorbesitzer Jeffrey Collè bestimmt wurde, mit inbegriffen sein.

Doch bevor die fünfköpfige Familie dort einziehen kann, möchten Beyoncé und Jay-Z einen Innenarchitekten beauftragen, welcher die Villa nach ihrem Ermessen einrichtet.