Unser Rap God ist nicht nur als Filmemacher und Produzent gesignt worden, sondern soll für den Streifen “Bodied” auch im Tonstudio gestanden und mit seinem Kumpel Dr. Dre Tracks aufgenommen haben.
 
Eminem und Dr. DreCredit: Jamie McCarthy / GettyImages
 

Premiere in Toronto
Am vergangenen Sonntag, den 10. September fand in Kanadas damaliger Hauptstadt das diesjährige “Toronto International Film Festival” statt. Beim abgekürzten “TIFF” wurde unter anderem Lady Gagas Dokumentation “Lady Gaga: Five Foot Two” debütiert und zog Superstars wie Angelina Jolie, Georg Clooney, Kate Winslet und Kevin Hart auf die roten Teppiche.

Auch der von Eminem produzierte Streifen “Bodied” wurde erstmals präsentiert, welcher vom Rapper Kid Twist geschrieben wurde, Joseph Kahn führte Regie.

Wie der “The Hollywood Reporter" im Internet erklärte, sei die Rap-Battle-Komödie total gut angekommen, was ebenfalls an dem “coolen Soundtrack” gelegen haben soll. So wurde auf der Website erklärt, dass Eminem einige Tracks selbstgeschrieben, gerappt und aufgenommen hat, mit seinem Kumpel Dr. Dre kooperierte und für den ganzen Soundtrack verantwortlich sein würde.

Am heutigen Dienstag, den 12. September sollen die Rechte weltweit verkauft werden. Ob und wann der Streifen auch bei uns in die Kinos kommt, ist zum redaktionellen Zeitpunkt noch nicht bekanntgegeben worden.