Am vergangenen Wochenende hat die “Firework”-Interpretin für das Label “LuLuRoe” eine Show abgeliefert. Mittlerweile wurde eine Liste von Sonderwünschen veröffentlicht, welche alles andere als kurz ist.
 
Katy Perry

Credit: Dimitrios Kambouris / GettyImages

Unglaublich gefragt
Nachdem Katy Perry ihre “PRISM World Tour” durchgezogen hatte, performte sie bei der Super Bowl Halbzeitshow im Jahr 2015 und nahm sich wenig später eine monatelange Auszeit.

Jetzt hat sie sich selbst zurück ins Rampenlicht gekämpft, ihr fünftes Album auf den Markt gebracht und wird schon bald in ihre dazugehörige Konzertreise starten. Doch bevor sie ihre Koffer packt und unter anderem am 23. Mai 2018 in Köln und am 06. Juni in Berlin auf der Bühne stehen wird, stoppte die “Firework”-interpretin bei einer Firmenfeier, kassierte für ihr 75 Minuten langes Set stolze 1,5 Millionen Dollar und bespaßte alle Mitarbeiter von “LuLuRoe”.

Sonderwünsche
Katys Management selbst hatte vor dem eigentlichen Event vor wenigen Tagen noch einen Rider abgegeben, auf welchem die Musikerin nicht nur Wasser und Obst anfragte. Auch diese folgenden fünf kuriosen Sonderwünsche hatte der Superstar:

#1. Spezielle Blumen - namentlich nicht genannt
#2. Nur rote Süßigkeiten
#3. Spezielle Getränke - namentlich nicht weitere genannt
#4. VIP-Pässe für ihre Freunde und Familienmitglieder - niemand anderes durfte sie vor der Show sehen
#5. DJ-Duo “The Dolls” mussten als Opener engagiert werden

Ob man sie mit ihren “speziellen Blumen und Getränken” am Ende zufriedenstellen konnte, weiß man bis dato noch nicht.