Die Musikerin veröffentlichte einen Werbeclip für ihre kommende Tour und verärgerte damit unglaublich viele australische Fans.

Nicht richtig durchdacht
Katy Perry wird schon bald wieder auf Tour gehen und ihr aktuelles Album “Witness” promoten. Die Termine in den USA, Europa und Ozeanien hatte sie bereits veröffentlicht und droppte erst vor kurzem einen Promo-Clip für ihre Gigs in Australien und Neuseeland. Doch leider war dieser nicht richtig durchdacht und sie verärgerte ihre Fans in Down Under.

So sieht man im Video, welches mit der Einzelhandelskette Myer erarbeitet wurde, dass sie ihren Hund Nugget dazu aufgefordert hatte, süße Koalas zu jagen. Ihre Anhänger bezeichnen sie seither als “ignorant” und erklären, dass sie kein Vorbild für Menschen in Australien sei.

Wenig später riefen Fans selbst zum Boykott auf und verwendeten für ihre Messages den Hashtag “BoycottMyer”:

Zum Zeichen der Wiedergutmachung adoptierte Katy selbst einen Koala …

Ob ihre Fans diese Entschuldigung annehmen werden?