“Am Boden zerstört. Aus tiefstem Herzen: Es tut mir so leid. Mir fehlen die Worte.”

Bombe nach dem Konzert
Gestern Abend stand Ariana Grande im britischen Manchester auf der Bühne und performte für 21.000 angereiste Fans. Nach ihrem letzten Song hörten Zuschauer plötzlich einen lauten Knall, ein Mann hatte sich im Foyer in die Luft gesprengt und 21 weitere Personen mit in den Tod gerissen.

Der US-amerikanische Superstar wurde schnell in Sicherheit gebracht, Konzertbesucher stürmten aus den Notausgängen und wurden kostenlos von Taxifahrern nach Hause gebracht.

“Am Boden zerstört. Aus tiefstem Herzen: Es tut mir so leid. Mir fehlen die Worte.” - Ariana Grande

Bricht Konzertreise ab
Die 23-Jährige selbst steht nach dem Anschlag offensichtlich unter Schock. Wie eine Pressesprecherin vor wenigen Minuten erklärte, wird sie ihre Welttournee nicht fortsetzen.

“Wir trauern um Kinder und geliebte Menschen, die durch diesen feigen Akt ums Leben kamen. Wir bitten euch alle, die Opfer, ihre Familien und alle, die betroffen sind, in eure Herzen und Gebete einzuschließen.”

Konzerte am kommenden Donnerstag und Freitag in London, sowie der geplante Gig am 03. Juni in Frankfurt und neun weitere Shows in Europa wurden ohne weitere Informationen abgesagt. Grande fühlt sich “emotional nicht in der Lage, noch einmal auf der Bühne zu stehen”, erklärten Insider der TMZ in einem neuen Beitrag.