Im Interview mit “EW” sprach Katy Perry offen und ehrlich über ihr kommendes Album und ihren Beef mit Taylor Swift.

“Bad Blood”
Wir können uns alle noch daran erinnern, als Taylor Swift ihren Track “Bad Blood” und das dazugehörige Musikvideo auf den Markt gebracht hat. Vor gut zwei Jahren disste sie damit Katy Perry, welche angeblich versucht hat, Swifts Welttournee zu sabotieren ...

Perry hat sich in der ganzen Zeit nicht richtig zu Wort gemeldet und selbst keinen Diss-Track veröffentlicht. Im Interview mit “EW” hingegen sprach sie erstmals über den Beef und erklärte: “Etwas sollte man sich merken: Verwechsle Freundlichkeit nicht mit Schwäche und komm mir nicht blöd. Das gilt für jeden. Einfach jeden. Ich meine damit natürlich nicht direkt eine bestimmte Person, also zitiere mich nicht falsch. Es geht nicht darum. Und um ehrlich zu sein, wenn sich einmal alle Frauen zusammenschließen würden, dann wäre die Welt ein besserer Ort. Ende der Geschichte.”

Streitigkeiten sind noch immer nicht vom Tisch
Auch fühlt sich Katy von Swift nicht angegriffen und gesteht auf die Frage, ob sich “Bad Blood” sie dreht: “Diese Frage muss ich nicht beantworten - ich weiß nicht, ob ich die Inspirationsquelle war.”

Doch wer jetzt glaubt, dass die Musikerin über ihre Kollegin auf ihrer nächsten LP ebenfalls herziehen wird, der täuscht sich: “Ich glaube, meine Platte versprüht viel Energie. Ich werde darauf keine bestimmte Person schlecht machen.”

Wann das Album auf den Markt kommen soll, weiß man noch nicht.