Charli XCX findet Simon Cowell “cool” und würde seinen Erfolg gerne nachahmen, nur ohne die scheiß Musik.

Sie will ein eigenes Imperium

Charli XCX will laut eigener Aussage ein Plattenlabel wie das, des 'X Factor' Juroren Simon Cowell gründen - aber ohne die scheiß Musik. Die 22 Jahre alte Sängerin hat verkündet, dass sie in die Fußstapfen des berühmten Musikproduzenten treten will, um die Königin ihres eigenen Imperiums zu werden. Dabei lässt sie kein gutes Haar an den Künstlern des 'Syco' Labels, zu denen unter anderem One Direction, Susan Boyle & Co. gehören.

Die “Break The Rules”-Sängerin sagte: “Ich finde Simon Cowell cool. Ich wäre super gerne in seiner Position, aber nur für Musik, die mir wirklich gefällt und nicht so scheiße ist."

Charli Xcx 3

Bild: HelgaEsteb/Shutterstock.com

Ich kann Popmusik nicht aussetehen!

Charli verbrachte letztes Jahr viel Zeit in Schweden, um ein reines Punk Album aufzunehmen und sich von ihrem Image als Popsängerin zu lösen. Dem “Q”-Magazin gegenüber sagte sie: “Ich konnte keine Popmusik machen, ich kann Popmusik nicht ausstehen! Ich wollte einfach nicht darüber nachdenken, ich wollte frei sein. Genau aus dem Grund bin ich nach Schweden geflogen und habe dort einige Songs aufgenommen."

Es geht weiter.. 

Charli hat gerade ihr neuestes Album "Sucker" auf den Markt gebracht und den Clip zu ihrer neuen Single "Doing It" feat. Rita Ora veröffentlicht. Aktuell arbeitet sie an Projekten mit Gwen Stefanie und Rihanna. Wir dürfen also weiterhin darauf gespannt sein, was Charli als nächstes vor hat!