Gestern fand das Benefizkonzert zu Gunsten der Einwanderungspolitik von Donald Trump statt. Die Nachricht? “Fuck Donald Trump".
 
 

Hi QTs . (: @rukes)

A post shared by Zedd (@zedd) on

“Fuck Donald Trump”
Bereits Ende Januar 2017 hatte der deutsche DJ und Produzent mit russischen Wurzeln bekanntgebeten, dass er ein Benefizkonzert veranstalten und mit anderen Musikern gegen den Bann von Muslimen in den USA protestieren möchte.

Der eigentliche Gig fand am gestrigen Montag, den 03. April 2017 statt. Mit am Start waren unter anderem Imagine Dragons, Camila Cabello, Macklemore, Skrillix und Bebe Rexha.

Neben diesen aufgetretenen Musikerin war auch der Gründer Zedd mit am Start und Jared Leto. Letzterer Interpret wurde als Moderator mit ins Boot geholt und gestand direkt zu Beginn seiner Ansprachen: “Zedd ist selbst ein Ausländer. Ich liebe ihn, ich liebe dich Anton. Danke, dass du ein so großes Vorbild für so viele bist.”

Fans aller Musiker hatten Spaß beim Benefizkonzert, standen zusammen und protestierten friedlich gegen Donald Trump und dessen Einwanderungspolitik.