Den Spruch hätte sich Katy Perry wohl verkneifen können …
 
Britney Spears & Katy Perry

Britney Spears & Katy Perry, von Michael Buckner / Getty Images

Neue Single
Katy Perry meldete sich erst am Ende letzter Woche aus ihrer musikalischen Auszeit zurück. Der Superstar veröffentlichte dann wieder einmal neue Bilder auf Instagram, Facebook und Twitter und teaste ihren neuen Song “Chained to the Rhythm”.

Die Single an sich droppte Perry am vergangenen Freitag, feierte den Release und machte sich für die Grammys schick.

 

#CHAINEDTOTHERHYTHM Ft. @skipmarley available everywhere! Link in bio!

Ein Beitrag geteilt von KATY PERRY (@katyperry) am

Autsch!
Am roten Teppich in Los Angeles angekommen, sprach sie natürlich mit den Reportern und erklärte, dass sie jetzt wieder voll am Start sei. Auch gestand sie, warum sich die US-amerikanische Musikerin so lange aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hatte: “Das nennt man: auf seine mentale Gesundheit achten ... Meinen Kopf habe ich mir noch nicht rasiert.”

Mit diesen Worten spielte sie auf die Aktion von Britney Spears an, welche vor mehr als zehn Jahren die Nerven verlor und sich eigenständig ihre Haare entfernte.

Und weil dies manchen Fans ebenfalls aufgefallen war, erntete Perry jetzt viel Häme im Internet.

Auch erklärte ein User, dass Britney selbst sich wohl mithilfe eines Bibelvers zu Wort gemeldet hatte:

Touché.