Am Wochenende wurde Biebs gefragt, wie er die Musik von seinem Landsmann findet. Was er dazu zu sagen hatte, erfährst Du hier.

Noch immer nicht hinweg
Justin Bieber und Selena Gomez führten jahrelang eine On-/Off-Beziehung, in welcher sich der Kanadier selbst ein Tattoo seiner geliebten Freundin hat stechen lassen. Vor mehr als einem Jahr zog die Musikerin selbst den Schlussstrich, trennte sich endgültig von Biebs und wollte von diesem erst einmal nichts mehr wissen.

Dann plötzlich tauchten Knutschfotos von Selena Gomez und einem anderen bekannten Musiker auf, Kanadier The Weeknd. Nachdem die Schnappschüsse im Netz verstreut wurden, sah man die beiden Liebenden ebenfalls am vergangenen Donnerstag gemeinsam in Los Angeles. Und wem passt dies mal so gar nicht in den Kram? Richtig, Selena Gomez’ Ex-Freund, Justin Bieber.

Am letzten Wochenende wurde der schnuckelige Musiker von einigen Paparazzi gefragt, wie er die Musik von seinem Landsmann The Weeknd finden würde. Und was hat Biebs geantwortet?

“Sorry, sowas kann ich mir nicht anhören. Das ist Schrott!” - Was für eine Klatsche!

Alles nur PR?
Wie einige US-amerikanische Nachrichtenportale im Übrigen schon vor einer Weile erklärt hatten, würde Justin Bieber die neue Liebe für einen “PR-Stunt” halten.

“Er glaubt, dass es alles nur Promo ist für ein Lied, welches bald auf den Markt kommt”, gestand ein Insider und fügte hinzu, dass Sel dies schon mit Zedd und Charlie Puth gemacht hätte, bevor sie neue Musik auf den Markt brachte.

Sel selbst hat sich bislang noch nicht zu Wort gemeldet. Auch The Weeknd schweigt zur neuen Liebschaft.