BEP-Mitglied Taboo hat all seine dunklen Gedanken im Kampf gegen den Krebs niedergeschrieben und einen neuen Song mit diesen erschaffen.
 
The Black Eyed Peas

The Black Eyed Peas, von Michael Buckner / GettyImages

Diagnose: Hodenkrebs
Jaime Luis Gomez ist ein 41-jähriger mexikanisch-amerikanischer Rapper aus Los Angeles, welchen man eher unter dem Künstlernamen Taboo kennen sollte.

Im Jahr 1995 stieß er zu will.i.am, apl.de.ap, Mookie Mook und DJ Motiv8, besser bekannt als die Black Eyed Peas. Nachdem sie einige Änderungen in der Gruppe vornahmen, (Mookie Mook und DJ Motiv8 verließen die Jungs) wechselten sie das Label und wurden von Intershop Records unter Vertrag genommen.

Mittlerweile hat die Band sechs Alben auf den Markt gebracht und ist weltweit bekannt und gefeiert. Doch obwohl Taboo scheinbar auf dem Höhepunkt seiner Karriere angekommen war, ging es dem Musiker nicht sonderlich gut. Bei einem Krankenhausbesuch im Jahr 2014, wurde dem heute 41-Jährigen plötzlich die schreckliche Nachricht überbracht: Er hatte Hodenkrebs.

 

"The power of the People will always be Stronger than the People in Power #nodapl

Ein von Taboo Nawasha (@officialtaboo) gepostetes Foto am

Song “The Fight”
Einige aggressive Chemotherapien musste der Musiker über sich ergehen lassen und veröffentlichte nun seine Gedanken aus solch einer schweren Zeit.

Für die neue “American Cancer Society”-Kampagne schrieb der mittlerweile vierfache Vater den Track Namen “The Fight” und sagte dazu folgendes: “Dieses Lied wurde von mir in der schwierigsten und dunkelsten Zeit meines Lebens geschrieben. Der Zeit, in welcher ich selbst gegen den Krieg kämpfte.”

Seine Kinder, so gestand Taboo abschließend, haben ihm den nötigen Mut gegeben und die Hoffnung in ihm geweckt.

“Es gab Zeiten in denen ich aufgeben wollte, und doch habe ich immer weiter gemacht. Meine Familie hat mich dabei unterstützt und ich habe eine Leidenschaft für sportliche Aktivitäten entwickelt. Ich habe meine eigene Energie gewonnen. Meine Musik hat mich zudem imm weiter gebracht, mich inspiriert und mir den nötigen Schwung gegeben. Ich erzähle euch meine Geschichte, denn auch eure Zukunft wird besser. Ich hoffe ich kann euch inspirieren, so wie mich andere Menschen und meine Musik inspiriert hat.”