Laut Spotify wurde das neue Album von The Weeknd häufiger als 36 Millionen Mal an nur einem Tag gestreamt.

Neuer King
Am 13. November 2015 veröffentlichte Justin Bieber sein momentanes Album „Purpose“ und fuhr damit 36 Millionen Streams ein. Und das an nur einem Tag!

Dieser Rekord war bislang noch nicht geschlagen worden. Bislang, denn Landsmann The Weeknd konnte nun noch mehr Streams in nur 24 Stunden erzielen.

Nachdem der „Starboy“-Interpret am vergangenen Freitag seine gleichnamige LP auf den Markt brachte, legte er die Server von Spotify fast schon lahm. Das Team von „Pitchfork“ veröffentlichte die Neuigkeiten und erklärte, dass er der erfolgreichste 24-Stunden-Künstler aller Zeiten ist.

Wie viel Klicks The Weekend wirklich eingefahren hat, wurde bislang noch nicht veröffentlicht.

Sicher ist jedoch, dass er ganze vier Plätze im monatlichen Spotify-Ranking geklettert ist. Mittlerweile befindet sich der Kanadier auf dem zweiten Platz. Nur Drake und seine LP „Views" konnte The Weeknd im monatlichen Vergleich schlagen.

Herzlichen Glückwunsch!