Der Musiker ist wieder guter Dinge und performte bei der ComplexCon in Long Beach, Kalifornien.

Ließ sich einweisen
Anfang Oktober schockierte Musiker Kid Cudi die gesamte Musikwelt. Der „Day 'n' Night“-Interpret gestand via Facebook, dass ihm der Ruhm nicht gut getan hat, er sich selbst etwas antun wollte und depressiv wurde.

So erklärte er folgendes: „Ich bin ein gebrochener Mensch, der täglich in einem See von Gefühlen schwimmt. […] Meine Angstzustände und meine Depressionen regieren mein Leben, solange ich denken kann. Aus diesem Grund kann ich keine neuen Freundschaften knüpfen. Aus diesem Grund verlasse ich nicht mehr das Haus. Aus diesem Grund vertraue ich niemandem. Ich möchte nicht mehr zurückgehalten werden. Ich verdiene den Frieden in mir. Ich verdiene es, glücklich zu sein und zu lächeln.“

Bei der ComplexCon in Long Beach
Mittlerweile ist ein Monat vergangen, Kid Cudi war in Therapie und präsentierte sich strahlend bei der ComplexCon in Long Beach, Kalifornien.

Unter anderem performte der Musiker seine Hits „Pursuit of Happiness“ und „Up, Up and Away“.

Dem Publikum erklärte Cudi abschließend folgendes: „Hört mal zu, ich vermisse jeden einzelnen von euch. Ich liebe jeden einzelnen von euch. Ich weiß, dass das Leben manchmal seine eigenen Regeln hat, doch ich weiß, dass wir es gemeinsam schaffen werden. Ich bin der lebende Beweis dafür.“

Na ist doch schön zu wissen, dass es ihm wieder gut geht.