Gemeinsam veröffentlichten sie jetzt das neue Musikvideo zum Track „Wild“.
 

Er versteckt sich nicht
Troye Sivan geht mit gutem Beispiel voran, man kann es nicht anders sagen. Der Australier mit südafrikanischen Wurzeln wird schon seit Jahren von seiner Fangemeinde gefeiert. Ebenfalls über YouTube entdeckt, outete sich der heute 21-Jährige schon früh als homosexuell und steht dazu.

Das neueste Werk des Musikers hört auf den Namen „Wild“ und wurde mit der kanadischen Sängerin Alessia Cara erneut produziert und abgemischt.

 

WILD FT @alessiasmusic IS OUT NOW LINK TO GRAB ON ITUNES OR SPOTIFY IS IN MY BIO

Ein von troye sivan (@troyesivan) gepostetes Foto am


Mit mehreren Bildern auf Instagram und Twitter kündigten sie ihre Kollaboration bereits im Juni an, heute kann man sich das dazugehörige Musikvideo anschauen:

WILD - Troye Sivan
I'm watching WILD by Troye Sivan

#KeepOnKissing
„Ob zwei Mädels, zwei Jungs oder ein Mädchen und ein Junge in einer Beziehung sind, solange man einander respektiert und liebt, spielt das Geschlecht keine Rolle“, erklärte Troye Sivan, bevor das Video zu „Wild“ seine Premiere feierte.

Am Ende des Clips präsentieren Alessia und Troye den Hashtag #KeepOnKissing, mit welchem sie ihren Fans Hoffnungen auf eine bessere Welt und Akzeptanz machen.

Seither werden über Twitter und Instagram dutzende inspirierende Posts veröffentlicht, ihre Anhänger öffnen sich und sind vom Feedback geflasht: