Demi reflektiert ihre Vergangenheit beim Disney Channel.
 
 

#billboard

Ein von Demi Lovato (@ddlovato) gepostetes Foto am

Stress im Disney Channel
"Ich wollte die neue Shirley Temple und die jüngste Künstlerin sein, die je einen Oscar und einen Grammy gewonnen hat. Geklappt hat beides nicht", erinnerte sich Demi Lovato und gestand im Interview mit dem Billboard-Magazin, dass sie damals fast an ihrem Erfolg draufgegangen wäre.

"Ich habe auf der Überholspur gelebt und wäre fast in jungen Jahren gestorben. Ich habe damals nicht geglaubt, dass ich mein 21. Lebensjahr überstehen würde."

 

#billboard

Ein von Demi Lovato (@ddlovato) gepostetes Foto am

Macht sich lustig über Disney High
Auch gestand der Star aus "Camp Rock" und "Camp Rock 2: The Final Jam", dass der hektische Zeitplan ihr damals zu schaffen machte.

"Wir haben uns darüber lustig gemacht und gesagt, dass wir auf der Disney High waren, nur haben wir TV-Shows gedreht und waren alle überarbeitet. Manchmal mache ich auch über meine traumatischen Belastungsstörungen Witze, wenn mein Tag zu stressig wird. Anders kann man damit wohl nicht umgehen."

Falls Demi Lovato später einmal Kinder haben sollte und diese in ihre Fußstapfen treten wollen, dann jedoch nur unter einer Bedingung: "Es muss nach ihren Nasen gehen. Ich bereue meine Entscheidungen nicht, doch wenn es in der Industrie nicht nach ihnen geht, läuft es nicht."