Superstar sagt Headliner-Spot beim Lollapalooza ab.
 

Angst vor dem Virus
Das Zika-Virus (ZIKV) gehört zur Gattung Flavivirus der Familie Flaviviridae. Wie Forschungen herausgestellt haben, werden die Viren wohl vor allem durch Stechmücken der Arten Aedes aegypti und Aedes übertragen. Da Infektionen mit dem Zika-Virus gehäuft in Lateinamerika beobachtet werden, erklärte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) am 1. Februar 2016 den „Öffentlichen Gesundheitsnotstand internationalen Ausmaßes“.

Auch Superstar Rihanna hat von dem ZIKV Wind bekommen und sagte nun ihren Spot als Headliner beim diesjährigen Lollapalooza in Kolumbien ab.

Komplett abgesagt
Wenig später berichteten die Veranstalter, dass das komplette Festival ins Wasser fallen wird.

Das Lollapalooza in Berlin wird weiterhin planmäßig stattfinden. Am 10. und 11. September werden hier unzählige Fans in unsere Hauptstadt stürmen und das Festival rocken.