Wie Corey Taylor nun bekanntgegeben hat, werden die ersten Konzerte ihrer US-Tour verschoben.
 
Corey Taylor

Corey Taylor, von Jo Hale / GettyImages

Er hat es nicht bemerkt...
Die Jungs von Slipknot wollten eigentlich mit Marilyn Manson und Of Mice & Men Ende der Woche auf Tour gehen und einige Städte in Nordamerika bereisen. Da sich Frontmann Corey Taylor hingegen einen Nackenbruch zugezogen hat, mussten die ersten Gigs in den August verschoben werden.

Über Facebook erklärte der Musiker bereits am vergangenen Wochenende folgendes: Mit Bedauern müssen wir unsere Fans nun informieren und ihnen sagen, dass unsere ersten Shows der US-Tour erst einmal verschoben werden müssen. Leider musste ich mich einer ungeplanten Operation unterziehen, welche gut verlaufen ist. Ich muss mich jetzt erst einmal ein wenig erholen, bevor wir die Bühnen dieser Welt wieder unsicher machen können.

Verschwörungstheorien?
Auch über Twitter meldete sich Taylor zu Wort.

Genug mit den Verschwörungstheorien. Ich habe das Rauchen aufgegeben, weil ich es so wollte. ich musste Notoperiert werden, weil man etwas während einer Untersuchung festgestellt hat. Kommt wieder runter.

 

Gracias, #knotfestmexico.

Ein von Slipknot (@slipknot) gepostetes Foto am

Das Management von Slipknot erklärte ebenfalls, dass sich der Frontmann einen Nackenbruch zugezogen hatte, welchen er erst Wochen später bemerkte. Selbst Shows soll er mit der Verletzung gespielt haben