Ein US-amerikanischer Graffiti-Künstler ließ nun seinen Anwalt für ihn sprechen und verklagte Chris Brown.

Wegen Graffiti-Kürzel verklagt
Andre Khazrei arbeitet bereit seit dem Jahr 2003 unter seinem Künstlernamen Konfused. Der Graffiti-Künstler verkauft mit seiner Signatur T-Shirts, Zeichnungen und andere Wandmalereien. Bereits damals ließ er sich seinen Namen schützen und musste nun mit Schrecken feststellen, dass Musiker Chris Brown ebenfalls diesen Namen auf dem ein oder anderen Graffiti verwendet hat.

Mittlerweile hat Konfused ebenfalls seinen Anwalt eingeschaltet und geht rechtlich gegen die Verwendung seines geschützten Künstlernamens vor.

Chris Brown selbst verwendet seit wenigen Monaten das Wort „Konfuzed“ für seine Klamottenmarke und Graffitis, vertauschte jedoch häufiger ebenfalls ein "z" mit dem "s" und muss nun, wie die „TMZ“ berichtete, tief in die Tasche greifen…