LIVE
-
Musiknews
Nick Jonas

Künstlerische Inspirationen

von bigFM Staff
|
01.04.2016 - 17:15
Nick Jonas zog in einem aktuellen Interview erstaunliche Parallelen zwischen seiner Kunst und dem Belegen von Thunfischbrötchen.
 
Nick Jonas

Nick Jonas, von Brad Barket / GettyImages

Noch immer gut am Start
Es ist bei Weitem keine Selbstverständlichkeit im Musikgeschäft, auch nach der Auflösung der Band, mit der man berühmt geworden ist, noch als Solokünstler erfolgreich zu sein. Nick Jonas scheint das Ganze bisher jedoch ziemlich gut auf die Reihe bekommen zu haben, denn mit Hits wie "Jealous" oder "Chains" hielt er sich auch nach der Trennung der Jonas Brothers im Jahr 2013 noch in den Charts.

Sein Steckbrief
Aber was ist es, das den 23-jährigen Popstar ausmacht? Woraus schöpft er seine Inspiration? In einem neuen Interview mit Reddit beschrieb sich der Sänger als ein "Zigarrenenthusiast, Golfer, Thunfisch-Sandwich-Künstler, Onkel, Diabetiker, Snowboarder, Sänger, Songschreiber, Schauspieler und Teenie-Star im Prozess der Genesung".

Und was genau haben jetzt die Thunfisch-Sandwiches mit seiner Kunst oder seiner Musik zu tun? Auch der Musiker selbst gab zu, dass es für ihn schwer in Worte zu fassen sei, doch versuchte sich dann trotzdem daran: "Alles, was ich tue, möchte ich mit einer gewissen Fürsorge und Exzellenz erledigen. Ich denke, es ist wichtig, frei von Angst zu sein, egal, welche Form der Kunst man anstrebt. Und das gilt nicht nur für das Machen von Thunfisch-Sandwiches."

 

Ein von Nick Jonas (@nickjonas) gepostetes Foto am

Die Kunst der kleinen Dinge
Vermutlich wollte der Artist damit ja sagen, dass man stets versuchen sollte, den Künstler in sich heraus zu lassen und alles, was man sieht und anfasst, zu Kunst zu machen, selbst wenn es sich um die weniger inspirierenden Dinge im Leben handelt wie zum Beispiel eben ein kleiner Imbiss für zwischendurch.

Internetradio hören auf radio.de