Cardi B
picture alliance / Sipa USA / imageSPACE
Cardi B
Schluss mit Schönheitsoperationen?

Cardi B: "Dieser Körper ist nicht für Größe 32 gemacht!"

Nach diversen Eingriffen erklärte Cardi B, dass sie ihre Rundungen nicht richtig in Szene setzen könne und sich nicht noch einmal Fett absaugen lassen würde.

Warnte Fans vor Po-Injektionen

Nicht nur mit ihren Beats und Bars, sondern auch mit ihren Rundungen kann Cardi B ihre Fans um den Verstand bringen. Doch wirklich natürlich ist die US-Rapperin schon lange nicht mehr. Stattdessen nimmt sie kein Blatt vor den Mund und sprach offen über diverse Eingriffe, welche sie hat durchführen lassen.

“Ich habe immer noch einige Rettungsringe. Es ist zwar nicht so viel - ich hingegen bin daran gewöhnt, einen richtig harten Bauch zu haben. Also [frage ich mich bei] dieser extra Haut: ’Wo zur Hölle kommt das her?’. Ich glaube einfach, dass ich mich schon sportlich betätigen kann und mein Bauch wird wieder wie vorher. Aber ich habe einfach keine Zeit, um Sport zu machen. Ich habe noch nie Sport gemacht. Ich habe noch nie einen Fuß ins Fitnesscenter gesetzt”, erklärte Cardi B bereits im September 2018 via Instagram und sagte aus, dass sie nach der Geburt ihrer ersten Tochter weitere Operationen über sich ergehen lassen möchte. “Ich lasse mir meine Brüste machen, ist mir scheißegal. Tatsächlich werde ich es nicht mal eine Operation nennen, sondern eine ‘Titti-Renovierung', weil ich diesen Scheiß [nach der Schwangerschaft] renovieren muss.”

Neben den bereits genannten Eingriffen ließ sich Cardi B ebenfalls den Hintern füllen und warnte ihre Fans am Ende vor den Po-Injektionen. Gegenüber GQ sagte die Rapperin: “Dein Hintern wird nicht betäubt. Es war der schlimmste Schmerz überhaupt. Ich habe mich gefühlt, als wäre ich fast ohnmächtig geworden. Ich war benommen und es hat die darauffolgenden fünf Tage immer wieder getropft.”

21 Jahre alt bist, bist du manchmal einfach zu dünn und sagst dir: ‘Oh mein Gott, ich habe nicht genug Fett, um einen runden und vollen Arsch zu haben.’ Und dann willst du Po-Implantate haben … Tu das verdammt noch mal nicht. Ich bin total gegen Po-Injektionen. Ich bin super gegen Biopolymere. Ich bin einfach dagegen. Ich habe meine wieder entfernen lassen. Natürlich mussten sie danach meinen Hintern wieder richtig formen, weil sie so viel herausgeschnitten haben. Ich habe viele Bilder mit meinem Hintern [aus dem Internet gelöscht], ich habe 95 Prozent von meinem Arsch entfernt und Mädels … nicht nur junge Mädchen, jung und alt … Was auch immer du vorhast, lass dir nichts in deinen Po injizieren.”

Keiner wollte sie einkleiden

Im Interview mit dem The Hollywood Reporter plauderte Cardi B über weitere Eingriffe und ihren Körper und sagte Ende März 2024: "Es gibt so viele Hindernisse für uns Frauen. Dieser Körper ist zum Beispiel nicht für eine Größe 32 gedacht. […] Es war nicht einfach und doch lassen wir [Rapperin und Stylist] es einfach aussehen.

Die “Bodak Yellow”-Interpretin sprach ebenfalls über die Tatsache, dass sie von diversen Designern nicht eingekleidet worden war, da man ihr “die Tür vor der Nase geschlossen” habe. Doch aufgegeben hat sie nicht, sondern arbeitete mit Stylist Kollin Carter an ihrem Look.

Der Stylist sagte abschließend: "Ich glaube nicht, dass es viele Frauen wie Cardi B gab, die damals in der Modebranche existierten. Jetzt gibt es eine Menge anderer Newcomerinnen im Rap, die danach streben, in dieser Branche tätig zu sein, weil sie sehen, was möglich ist. Wir setzen Trends.“

bigFM mit 08000 900 901 JETZT ANRUFEN

bigFM Deutschlands biggste Beats

bigFM Deutschlands biggste Beats


Es läuft:
bigFM mit 08000 900 901 JETZT ANRUFEN