Billie Eilish
picture alliance / Invision / AP / Evan Agostini
Billie Eilish
Schießt gegen Taylor Swift & Co.

Billie Eilish kritisiert verschwenderische Musiker:innen

Eilish hat einige der "größten Künstler der Welt“ dafür kritisiert, dass sie verschiedene Versionen desselben Albums verkaufen und damit die Umwelt schädigen.

Klimaveranstaltungen für Fans

Billie Eilish ist nicht nur eine der gefragtesten Musikerinnen unserer Zeit und kann nicht nur Fans mit ihrer Musik vom Hocker hauen, sondern versucht nachhaltig zu leben und die Umwelt zu schützen. Passend dazu verwendet sie recycelbare Materialien auf Tour und stellt sicher, dass ihre Konzertreisen so umweltfreundlich wie möglich gestaltet werden, hat Einwegplastik aus den Hallen verbannt und ihrer Crew auf pflanzlicher Basis basierende Mahlzeiten serviert. 

Ebenfalls richtete sie diverse Klimaveranstaltungen mit ihrer Mutter Maggie aus und sagte im Sommer 2022 während ihres ersten “Overheated”-Events in der Londoner O2 Arena: “Ich habe mir allergrößte Mühe gegeben, den Menschen nicht ständig einen Spiegel vorzuhalten. […] Die Leute reagieren da einfach nicht so gut drauf. Das schadet einfach der ganzen Sache, wenn man andere total nervt. Ich werde dir nie sagen, was du tun sollst. Ich erkläre dir nur, warum ich das tue.”

Ihre Mutter Maggie fügte hinzu:  “Billie kümmert sich wirklich um die Umwelt, möchte jedoch nicht in die Rolle einer Expertin schlüpfen. Sie glaubt fest daran, dass sie ihre Plattform nutzen und den Menschen Freude bereiten kann, welche ihr Leben dem Planeten opfern.”

Kritisiert verschwenderische Stars

Während Billie Eilish mit ihren Tracks und CDs die weltweiten Charts im Sturm erobern kann, scheinen andere Künstler:innen und Band diverse Versionen der Alben auf den Markt zu bringen, damit Fans jene kaufen und ihnen somit den Nummer-eins-Award sichern. Doch genau diese Aktion, welche unter anderem Taylor Swift seit Jahren durchzieht, stößt Billie auf und sie kritisierte die “erfolgreichsten Acts der Welt” für den Move. 

Gegenüber Billboard sagte sie: "Wir leben in der heutigen Zeit, in der es aus irgendeinem Grund für einige Künstler:innen sehr wichtig ist, alle möglichen Arten von Vinyl, CDs und Verpackungen herzustellen. Das steigert natürlich den Umsatz, erhöht die Verkaufszahlen und bringt ihnen mehr Geld ein. Ich kann dir gar nicht sagen, wie verschwenderisch das ist. Es ist direkt vor unseren Augen und die Leute kommen links und rechts damit durch. Ich, als jemand, der wirklich alles tut, um nachhaltig zu sein und das Beste zu tun, was ich kann, finde es wirklich frustrierend. Ich versuche jeden in meinem Team in die Nachhaltigkeit einzubeziehen. Und dann sind es einige der größten Künstler der Welt, die 40 verschiedene Vinyl-Pakete herausbringen, die ein etwas anderes, einzigartiges Ding haben, nur um [ihre Fans] dazu zu bringen, mehr zu kaufen.”

Wer im Glashaus sitzt …

Billie fügte abschließend hinzu, dass genau diese Art von Marketing "verschwenderisch und irritierend für sie ist”. Für sie sei es schockierend, dass “all deine Lieblingskünstler” genau diese Aktion bringen und an einem Punkt angelangt sind, an welchem “sie sich um die Verkaufszahlen und ihr verdientes Geld” statt der Umwelt kümmern. 

Das Problem daran? Die “What Was I Made For?”-Interpretin nutzt exakt dasselbe Prinzip …

… und bringt seit Jahren diverse Exemplare von all ihren Alben auf den Markt, um höhere Verkaufszahlen hervorbringen zu können. Und ihre Fans haben sie darauf hingewiesen.

JAMES HYPE FEAT. KIM PETRAS mit DRUMS

bigFM Deutschlands biggste Beats

bigFM Deutschlands biggste Beats


Es läuft:
JAMES HYPE FEAT. KIM PETRAS mit DRUMS