Am gestrigen 22. Mai 2017 erschütterte ein Selbstmordanschlag ein Konzert der Pop-Sensation Ariana Grande in der britischen Stadt Manchester. Beim überwiegend von Kindern und Jugendlichen besuchten Event wurden 22 Menschen getötet und weitere 59 verletzt. Stars aus der ganzen Welt, sowie Freunde der Sängerin versuchten jetzt auf Twitter tröstende Worte zu finden und drücken ihr Mitgefühl für die Familien und Angehörigen der Opfer aus.

Das Konzert
Auf ihrer großen "Dangerous Woman"-Tour sollte Ariana Grande insgesamt ganze 56 Konzerte für Fans aus aller Welt spielen. Beim siebten Tour-Stopp in Europa wurde der Auftritt der Pop-Ikone allerdings von einem schrecklichen Anschlag überschattet. Nachdem Ariana ihren letzten Song performte und bereits von der Bühne verschwunden war, ereignete sich eine große Explosion im Foyer der 22.000 Menschen umfassenden Manchester Arena. Bei dem Selbstmordanschlag, zu dem sich laut mirror.uk die Terror-Organisation "IS" bekannte, starben 22 Menschen, darunter der Selbstmordattentäter, während Rettungskräfte weitere 59 Verletzte zählten. Die Polizei von Manchester bestätigte zuletzt, dass sich unter den Opfern auch Kinder befanden - viele weitere werden noch immer vermisst. Die 23-jährige Sängerin hat inzwischen, das gab eine Pressesprecherin in den früher Morgenstunden bekannt, ihre Welt-Tournee abgebrochen. Für den 3. Juni war ursprünglich ein Gig in der Frankfurter Festhalle angesetzt. Der britische Talkshow-Host James Corden veröffentlichte auf YouTube, den Tränen nahe, ein emotionales Statement zu den Ereignissen in Manchester und ruft zu mehr Zusammenhalt auf.

 

Auch Freunde und Sänger-Kollegen von Ariana zeigten sich absolut geschockt und drücken auf Twitter ihre emotionale Anteilnahme aus:

Wir sind tief bestürzt über die Ereignisse des gestrigen Abends und sind in Gedanken bei den Angehörigen der Opfer und allen, die diese schrecklichen Geschehnisse live miterleben mussten.