Live: -
  • Ruf uns an: 0621 - 572 399 851

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? bigFM verschickt ab und zu Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse aus dem Musikbusiness, Promi-News oder auch interessante oder witzige Stories.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Wer hören will muss Podcast

von bigFM Trends / 06.09.2018 - 13:31

daviles_16-8_1_of_1.jpg

Credit: daviles / Adobe Stock

Die aktuellen Zahlen sind beeindruckend. Im diese Woche auf der IFA veröffentlichten Digitalisierungsbericht Audio steht, dass fast 60 Prozent der Bevölkerung ab 14 Jahren Audioinhalte über das Netz konsumieren. 23 Prozent davon nutzen Podcasts oder Radiosendungen. Und was nutzt uns das? Antworten hier bei bigFM-TRENDS.
 
Podcast Werbung wird für uns Werbetreibende immer wichtiger und gewinnt an Relevanz. In einer aktuellen Studie wurden über 1000 Podcast User befragt, es ging um die Wirkung und die Akzeptanz von Werbung auf diesem Medium. Ein Ergebnis: Die Akzeptanz ist gegenüber anderen Werbeformen bei dieser Zielgruppe deutlich höher!
 
Also nähern wir uns dieser spannenden Zielgruppe doch einmal an: Besonders beliebt sind Podcasts bei den 21- bis 35-Jährigen, über 73 Prozent stammen aus dieser Altersklasse. Außerdem ist das Bildungsniveau hoch, 43 Prozent haben Abitur oder Fachabitur und fast 50 Prozent einen Hochschulabschluss. Männer und Frauen nutzen das Format ungefähr gleich stark.
 
Die Werbeakzeptanz ist durchweg hoch
 
TV-Werbung wird häufig als nervig wahrgenommen. Youtube-Ads, die sich nicht skippen lassen, Werbebanner und aufdringliche Anzeigen sind nicht unbedingt beliebter. Und wie sieht es mit Podcast-Werbung aus? Die größte Akzeptanz besteht gegenüber Werbung, die vom Produzenten des Podcasts selbst eingesprochen wird. 81,3 Prozent der Befragten geben an, dass sie solche Werbung nicht stört. Außerdem brechen nur die wenigsten User den Podcast ab, wenn sie Werbung hören. Über 75 Prozent hören sich die Werbung an. Dabei ist den Usern bewusst, dass Werbung zur Finanzierung des Produkts beiträgt. Das zeigt sich bei dieser Fragestellung in der Studie ganz besonders: „Ich akzeptiere Werbung, damit Podcasts kostenfrei angeboten werden können“ wird von 63 Prozent der Befragten bejaht.

Podcast-Werbung wirkt
Auch die herausgefundene Wirkung von Podcast-Werbung freut die Werbetreibenden. 31,7 Prozent der Befragten haben schon einmal eine Website aufgrund der Werbung besucht und fast 13 Prozent haben sogar schon einen Kauf getätigt. Bei Business-Podcasts liegt dieser Anteil sogar bei 25,3 Prozent. Aber auch die Effekte für das eigene Markenbranding sind stark ausgeprägt. Im Schnitt erinnern sich Hörer aktiv, also einen Nennung ohne Auswahloption, an 1,75 Marken und passiv an 4,23 Marken.

Im Marketingmix sollte Podcast-Werbung also einen festen Platz einnehmen. Dabei sind sie erfolgreicher, wenn sie auf vorproduzierte Spots verzichten und stattdessen dem Podcast-Protagonisten das Sprechen der Werbung überlassen. Das schafft Vertrauen und stärkt die Akzeptanz bei den Hörern.

Wenn Sie sich für das Thema Podcast interessieren, oder mehr über das digitale Medienhaus bigFM erfahren wollen, dann nehmen Sie gerne hier Kontakt mit uns auf. 
 
 
 

Mehr Beats fürs Business