seminar_2_1000.jpg
Credit: Drobot Dean / Adobe Stock

Information über digitale Themen per Artikel zu verarbeiten, dafür sorgen wir hier bei bigFM-TRENDS regelmäßig. Jetzt wollen wir Ihnen aber erneut vor Ort Input geben. Die Experten von bigFM-TRENDS informieren per Impulsvortrag über die digitale Transformation, neueste Recruitingtrends sowie Snapchat im Recruiting.
 
Aus den Gesprächen mit unseren Partnern und Kunden wissen wir sehr genau, was den Mittelstand umtreibt. Das sind übergeordnet die Fragen und Probleme rund um die digitale Transformation der mittelständischen Unternehmen und das sind Fragen rund um das Recruiting. Wie bekomme ich geeignete Bewerber im digitalen Umfeld und wie kann ich Social Media Kanäle dafür nutzen?
 
Recruitingtrends 2018
 
Irena Marasek ist Human Resources Expertin. Ihr Top3 Tipps sind:  Optimieren Sie ihre Stellenausschreibung für alle analogen und digitalen Kanäle, wählen Sie den richtigen Kanal, der sich voll an der Zielgruppe ausrichtet und aktiv und passiv Kandidaten anspricht und machen Sie es dem Bewerber leicht, bis hin zur One-Click-Bewerbung. Irena Marasek wird diese Themen bei ihrem Impulsvortrag vertiefen. Hier schon einmal ihr Input zum Thema Stellenbeschreibung:

„In Zeiten des Fachkräftemangels kommt der Stellenbeschreibung eine große Bedeutung zu und entscheidet darüber, ob ein Bewerber sich bewirbt oder nicht. So haben Studien nachgewiesen, dass Anzeigen ohne Firmenanschrift (sog. Chiffres), ohne Bilder und mit emotionsloser Wortwahl, einen sehr geringen Bewerberrücklauf haben. Während andere Ausschreibungen, die emotional sind, Bilder involviert haben und einen entsprechend attraktiven Text vorweisen eher einen Bewerbungsreiz auslösen. Hinzu kommt, dass diese Stellenausschreibungen auch gefunden werden müssen. So trendige Begriffe, wie z.B. „Zahlenartist gesucht (m/w)“ klingen zwar gut, werden aber nicht gefunden.

Zudem sollten Stellenausschreibungen auch SEO-optimiert sein. Hier möchten wir zukünftig interessierte Personaler dabei unterstützen, eine optimale Stellenbeschreibung nach aktuellen wissenschaftlichen und marketingtechnischen Kenntnissen zu optimieren. Zudem werden wir auch die zielgruppengerechte Ansprache berücksichtigen. Und das Beste: Die Analyse ist kostenfrei und wird dann von unseren Mediaberatern in einem kurzen Gespräch als Handlungsimpuls an den Interessenten weitergegeben. Und falls alles schon gut läuft, erhält der Personaler auch hier eine Bestätigung darüber.“

Marasek_edited.jpg
 

Irena Marasek ist Human Resources Manager in der RPR Unternehmensgruppe, RPR1., bigFM und RadioCom S.W. Die studierte Personal- und Marketingmanagerin ist außerdem Trainerin und Dozentin in den Bereichen Führungskräfteentwicklung, Kommunikation, Konfliktmanagement und führt Verkaufsschulungen durch.

Snapchat im Recruiting

Snapchat wird tatsächlich immer mehr zu einer Alternative zu den großen Netzwerken. Vor allem auch deshalb, weil die Zielgruppe spannend ist und die User auf den anderen Netzwerken kaum noch unterwegs sind. Sie ist jung, fast die Hälfte ist zwischen 18 und 24 Jahren, und hat mit 70 Prozent einen sehr hohen weiblichen Anteil in der Nutzerschaft. Noch ein Vorteil: Eventuell haben Ihre Mitbewerber diese Plattform noch nicht auf dem Schirm, wodurch sich für Sie die Möglichkeit der Exklusivität bietet. Gleichzeitig hat das Netzwerk eine Reihe neuer Features für Anzeigen und Werbung gelauncht, die Ihnen den Einstieg ins Snapchat-Marketing ermöglichen. bigFM-TRENDS Experte Johannes Beitien wird Ihnen aufzeigen, wie sie Snapchat für die Personalsuche nutzen können.

johannes-beitien-creative-sales-bigfm_1.jpg
 

Johannes Beitien ist Leiter Creative & Digital Marketing Sales. Er ist kreativer Ideentreiber und digitaler Experte für das multichannel Medienhaus bigFM am Standort Stuttgart. Er rundet seine Expertise perfekt durch sein Talent im Storytelling und Erfahrung im Bereich Video-Produktion ab. Von Anfang an war er aktiver Social-Media-Nutzer, Tester und einer derjenigen, die einfach "alles schon mal versucht haben" was es Online an werblichen Maßnahmen gibt.
 
Die Termine für die Impulsvorträge sind der 17.07.2018 in Ludwigshafen und am 19.07.2018 in Stuttgart. Sollten Sie Interesse haben oder mehr Fragen an die digitalen Experten von bigFM-TRENDS haben, dann einfach hier kontaktieren.