ebook16-8_1_of_1.jpg
Credit: anna demianenko / unsplash

Möchten Sie gerne wissen, wie Bewegtbild auf sozialen Netzwerken funktioniert? Wenn Sie dabei so wenig Fehler wie möglich machen wollen und wenn Sie wissen wollen, wie Sie die Zielgruppen auf Facebook und anderen sozialen Medien am besten erreichen - dann empfehlen wir ihnen das neue eBook unserer Experten von bigFM-TRENDS. Den Link zum kostenlosen Download finden Sie am Ende des Artikels!
 
Stellen Sie sich vor, Sie sind auf einer privaten Dinner Party! Alle fühlen sich wohl, die Runde ist harmonisch, das Essen schmeckt…aber Sie sind gar nicht eingeladen! So, oder ähnlich geht es Ihnen, wenn Sie Ihre Botschaften auf Social Media Kanälen, beispielsweise in Form von Bewegtbild, platzieren wollen. Ihr Content ist vielleicht gar nicht erwünscht oder die Empfänger kennen Sie gar nicht? Wie würden Sie sich verhalten?
 

6.JPG
 

Um bei dieser Dinner Party dennoch dabei zu sein und dann auch noch am Gespräch teilnehmen können, müssen Sie Ihre Botschaften richtig platzieren. Und genau dabei können Sie unsere bigFM-TRENDS Experten unterstützen.
 
Johannes Beitien und Patrick Stern - die beiden sind als kreative Ideentreiber und digitale Experten für das Trend-Medienhaus bigFM in Stuttgart tätig. Durch seine langjährige Erfahrung im E-Commerce weiß Patrick Stern, wie man echte digitale Conversionen erreicht. Johannes Beitien rundet diese Expertise perfekt durch sein Talent im Storytelling und Erfahrung im Bereich Video-Produktion ab. Von Anfang an waren beide aktive Social-Media-Nutzer, Tester und diejenigen, die einfach "alles schon mal versucht haben" was es Online an werblichen Maßnahmen gibt. In diesem E-Book treffen sie als Leser auf Experten, die nicht nur darüber reden, sondern die Erkenntnisse heute schon umsetzen.

3.JPG
 

Bewegtbild wird immer wichtiger
 
Und hier ein paar Details aus dem eBook. Über 20 Millionen Deutsche sehen sich pro Tag zwölf Minuten lang Videos auf Facebook an. Und das geschieht inzwischen fast ausschließlich mobil. Dieses veränderte Seh- und Nutzungsverhalten erfordert auch veränderte und neue Produktionsformen. So gilt die klassische Erzählform in den sozialen Medien nicht mehr. Die erzählte Geschichte mit Anfang, Wendepunkten, Höhepunkt und Ende wird so nicht mehr funktionieren. Und das hat auch einen ganz einfachen Grund.
 
1,7 Sekunden Aufmerksamkeit
 
Bei der Nutzung der Social Media Kanäle befinden Sie sich in der Regel im Newsfeed des potentiellen Kunden, dieser lässt sich bei mobiler Nutzung durchschnittlich 1,7 Sekunden Zeit mit der Entscheidung, ob er etwas spannend findet oder nicht. Bei stationärer Nutzung sind es immerhin drei Sekunden. Unsere bigFM-TRENDS Experten passen also ihre Produkte diesem veränderten Verhalten an, indem sie einen Höhepunkt konsequent an den Beginn des Videos setzen. Innerhalb von maximal drei Sekunden muss es "klick" machen. Das kann beispielsweise eine spannende Kameraeinstellung oder eben ein starkes Bild zum Start sein.
 
Und hier noch einige weitere Tipps aus dem eBook „Der ultimative Social-Media-Guide“:
 

  • Ihre Videos müssen auch ohne Ton funktionieren, dh. sie sollten auf jeden Fall Textzeilen einbauen
  • Optimieren Sie Headline, Link Bewerbung und den Post-Text für den optimale Call-To-Action
  • Produzieren Sie die gängigen mobilen Formate
  • Erzählen Sie ihre Story schnell, nach zehn Sekunden nimmt die Aufmerksamkeit ab
  • Bei längeren Filmen immer auch kurze Versionen für die sozialen Netzwerke produzieren

Und schlussendlich: Fokussieren Sie Ihre Botschaft, langweilen und stören Sie nicht. Denn Sie wollen ja wieder zur Dinner Party eingeladen werden!
 
Wenn Sie mehr erfahren wollen, dann geht es für Sie hier zum kostenlosen Download des eBooks: Der ultimative Social Media Guide
 
Oder kontaktieren Sie die Experten von bigFM-TRENDS gerne auch direkt.