Live: -
  • Ruf uns an: 0621 - 572 399 851

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? bigFM verschickt ab und zu Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse aus dem Musikbusiness, Promi-News oder auch interessante oder witzige Stories.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Konvergenz jetzt messbar

von bigFM Trends / 28.03.2018 - 17:27

Tomasz_Zayda_16-8_1_of_1.jpg

Credit: Tomasz_Zayda / Adobe Stock

Das ist neu und für alle Freunde des Audio-Marketings wichtig. Die Radiobranche hat jetzt erstmals eine konvergente ma Audio veröffentlicht. Darin werden Reichweiten gemessen, die alle Ausspielwege von UKW bis Digital beinhalten. Damit stehen sowohl den Anbietern als auch den Werbetreibenden neue Daten zur Verfügung.

Mit dieser Anpassung trägt die agma laut eigener Aussage dem dynamischen Markt der heutigen und zukünftigen Nutzung von Radio- und Audioinhalten auf unterschiedlichsten Übertragungswegen Rechnung. Als Konvergenzstudie enthält die ma Audio neben den bisher in der ma Radio ausgewiesenen klassischen Radioangeboten auch Reichweiten für Online-Audio-Einzelsender, Musik-Streamingdienste, User Generated Radios sowie für Online-Audio-Werbekombinationen und Konvergenzangebote. Insgesamt werden 371 Angebote abgebildet.

Hier einige Eckdaten:

  • In einem 4-Wochen-Zeitraum (Weitester Hörerkreis) wird von 93,7 Prozent der deutschsprachigen Personen ein klassisches Radio-Angebot genutzt; von 94,9 Prozent ein klassisches und/oder Online-Audio-Angebot.
    Dieser Unterschied zeigt sich insbesondere in der jungen Zielgruppe. So zählen bei der „Audionutzung Gesamt“ 94,7 Prozent der 14- bis 29-Jährigen zu den Hörern des weitesten Hörerkreises, bei „Radio Gesamt“ sind es 91,1 Prozent.
  • Die Nutzer von klassischen Angeboten bleiben ihren Sendern mit einer Tagesreichweite von 77,6 Prozent und über vier Stunden täglicher Verweildauer (247 Minuten) konstant auf hohem Niveau treu.
agma.png
 

Jan Isenbart, Vorstand Radio/Audio der agma, zu den vorliegenden Ergebnissen: „Die aktuellen Eckdaten der Audio-Nutzung belegen eindeutig den eingeschlagenen Wachstumskurs der Gattung Radio/Audio und deren flächendeckende Nutzung. Audioinhalte sind auf vielfältige Weise starke mediale Tagesbegleiter der Hörer und Nutzer, ob über den klassischen Weg des UKW-Radios oder über die zahlreichen Online-Audio-Angebote. Die ma Audio bietet für diesen zunehmend konvergenten Wachstumsmarkt eine unverzichtbare Leistungsübersicht, die wir kontinuierlich weiter ausbauen wollen.“

Patrick Morgan, Programmdirektor bigFM: "Es ist eine große Chance für CHR Formate, die klassischen und digitalen Ausspielwege zusammenzuführen. Der Audio-Boom steht in Deutschland erst am Anfang. Audio ist und bleibt die gesündeste Form der Mediennutzung – denn Audio löst ein Schlüsselproblem der Menschheit: Während das Auge überfordert und überlastet ist, erfordert das Hören weniger Aufmerksamkeit, spart Ressourcen und ist in jeder Umgebung möglich. Die größte Herausforderung besteht in der exakten Erfassung der Nutzung einer Audio-Marke. Denn die Kanäle haben sich vervielfacht: Ein Radiosender wird heute über FM, Online, Social Media konsumiert – als Live-FM, Simulcast, Podcast oder Audio-on-Demand. Starke Audio-Marken wie bigFM leben von breiten, differenzierten Programminhalten. Der Mainstream-FM-Kanal ist dabei nur ein Teil des Angebots. Wir haben mehr als 20 spezielle Musik-Kanäle sowie ein nationales Musik-Infoportal mit Audio, Video, Bildern und Texten. Die Erfassung der Gesamtnutzung der bigFM-Kanäle und damit einhergehend die Transparenz für Kunden, die ihre Zielgruppen per Werbung in der bigFM-Welt kontaktieren möchten, ist derzeit die Top-Herausforderung. Die Datenerhebung im digitalen Zeitalter liefert tagesaktuelle Rückschlüsse über das Medienverhalten der Nutzer. Somit wird für Programm-Macher direkt sichtbar, welches Format intensiv genutzt wird und welches abgelehnt wird. " 

Hier können Sie sich einen Überblick über die Reichweitenentwicklungen der verschiedenen Audioanbieter verschaffen.

Und hier die aktuellen Kennzahlen für das digitale Medienhaus bigFM: 
 

ma_2018_I_audio_Reichweiten.jpg
 

 

Mehr Beats fürs Business