Live: -
  • Ruf uns an: 0621 - 572 399 851

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? bigFM verschickt ab und zu Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse aus dem Musikbusiness, Promi-News oder auch interessante oder witzige Buzz-Stories. Im nächsten Schritt kannst du aus unterschiedlichen Themenbereichen auswählen.
Zur Themenauswahl
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Sie laufen und laufen und laufen

von bigFM Trends / 30.08.2017 - 17:51

Von Sessions und Prestream-Audio-Spots

 

bigFM_Header_Streaming_bigFM.jpg

Credit: streamad/bigFM

Radiostreaming ist eines der Zukunftsthemen im digitalen Medienhaus bigFM. Bei bigFM-TRENDS lassen wir die Experten für dieses Thema heute zu Wort kommen und wir sagen Ihnen, wie Sie mit Ihrer Marke und Ihren Produkten teilhaben können. Laut ipAudio 2017II werden die 19 bigFM-Radiostreams in fast 1,5 Millionen Sessions pro Monat genutzt, ein Plus von 22 Prozent und ein Spitzenwert für Deutschland.
 
Kristian Kropp, CEO RPR1/bigFM-Gruppe:
 
Die Zahlen der aktuellen Media-Analyse zeigen, dass Radio, sowohl linear als auch non-linear, ein starkes soziales Medium ist und die Kraft hat, als Gemeinschaftsmedium zu agieren und Dialog zu schaffen. Mit Webradio können wir auch weit über unsere Sendegrenzen hinaus Hörer gewinnen. Und das gelingt uns bereits sehr gut: Nach Stuttgart als bigFM-Hauptsitz kommen mittlerweile die meisten User unserer bigFM-Homepage aus Berlin. Wir sind deutschlandweit bereits die führende Radiomarke für das Finden neuer Musik – sozusagen das neue MTV!
 
Patrick Morgan, Programmdirektor und Musikchef bigFM:

Das Webradio ist die Zukunft und eine Chance für Programmmacher. Mit diesem Ausspielweg gelingt uns in Echtzeit ein Rückkanal mit den Hörern. Dieses Feedback wird Einfluss auf die Gestaltung der Formate haben. Wir erfahren in Echtzeit wie ein Musiktitel, ein Beitrag oder eine Moderation angenommen wird. Somit können wir Ab- bzw. Umschaltimpulse identifizieren. Das ist ein Meilenstein, da wir bisher Formate in der Regel im „Labor“ erforschen. Zu den Fokusgroups oder Callouts gibt es jetzt eine Alternative, die sich auf tatsächliches Hörverhalten bezieht. Für die weitere Entwicklung ist es wichtig, dass Datenvolumen erschwinglich werden und die digitale Verbreitung im Auto weiter zunimmt.
 
Stefan Hollaender, Leiter digitaler Content:
 
Webradio wird in Bezug auf die kommende konvergente Reichweitenmessung der MA Radio, und natürlich aufgrund der stetig verbesserten technischen Erreichbarkeit von digitalen Audioprogrammen, immer wichtiger. UKW wird irgendwann weichen müssen. Das Live Programm als Webradio, der sogenannte Simulcast, hat durchweg die höchste Reichweite bei allen klassischen Radiosendern. Da zeigt sich die starke Nutzerbindung von Radio und, dass das klassische Radioformat auch im digitalen Segment den Hörern einfach eine verlässliche Heimat bietet und stark nachgefragt ist. Bei den Web-Only Angeboten sind bei bigFM klare und verlässliche Genre Kanäle vorne, z.B. unser Charts oder auch Hip-Hop Kanal. Die Bedeutung von Audio wächst momentan natürlich auch durch die neuen und verbesserten Sprachassistenten, wie Amazon Echo, Apple Siri und Google Home. In einigen Jahren schon wird Sprachsteuerung sicherlich eine wesentliche Nutzeroberfläche geworden sein und parallel zu haptischen Eingabegeräten und Gesten die gesamte Nutzerführung mitbestimmen.
 
Aleksandar Rustemovski, Leiter New Business und Internet:

Werbetreibenden bietet Webradio sehr gute Möglichkeiten, um ihre Produkte in einer jungen und spannenden Zielgruppe zu platzieren. Die digitale Audio-Werbung kann entweder vor dem Content (Prestream-Audio-Spot), als auch dazwischen (Instream-Audio-Spot) platziert werden. Besonders aufmerksamkeitsstark und effektiv sind vor allem Prestream-Video-Spots und Prestream-Synch-Ad-Kampagnen. Hierbei werden Audio-Spots mit visueller Werbung kombiniert und es gibt sogar einen Rückkanal, mit dem auf eine Webseite oder einen Online-Shop verlinken werden kann.

Wenden Sie sich an unsere Experten hier bei bigFM-TRENDS. Wir reden gerne mit Ihnen über eine Kampagne auf unseren starken Webradio-Kanälen.
 

Mehr Beats fürs Business