Live: -
  • Ruf uns an: 0621 - 572 399 851

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? bigFM verschickt ab und zu Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse aus dem Musikbusiness, Promi-News oder auch interessante oder witzige Buzz-Stories. Im nächsten Schritt kannst du aus unterschiedlichen Themenbereichen auswählen.
Zur Themenauswahl
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Sind wir nicht alle Audio?

von bigFM Trends / 23.08.2017 - 17:21

Aus der guten alten maRADIO wird endlich die maAUDIO

audio_1600.jpg
Credit: karandev/Stock
 

Wenn wir an Audio denken, haben viele erst einmal nur Spotify auf dem Schirm. Doch der Streaming-Gigant ist nicht wirklich immer der Marktführer. So haben die Streamingangebote des Audio Vermarkters RMS - darunter auch bigFM - die Marktführerschaft beim Wert Hörstunden pro Woche; sogar vor Spotify! 657 Publisher sind insgesamt dabei, wenn die Zahlen für die IP Audio gemessen werden.

bigFM lebt schon lange die Konvergenz zwischen Nutzung und Endgerät. Dem folgt nun auch die planerische Konvergenz durch die Reichweitenerhebungen der Arbeitsgemeinschaft Mediaanalyse (agma). Denn die Zahlen aus der IP Audio werden künftig mit den Zahlen aus der guten alten ma Radio zusammengeworfen und ergeben die neue Leitwährung ma Audio. In diesen Tagen beginnt wieder die Erhebung der Radio-Reichweiten. „In 2018 werden diese Zahlen dann an den Veröffentlichungstagen erstmals gemeinsam mit den Zahlen der IP Audio in der Gattungskommunikation als Konvergenzwährung dargestellt“, so bigFM Programmdirektor Patrick Morgan. Natürlich werden alle Daten auch getrennt ausgewiesen, aber es entstehen nun erstmals valide Gesamtdaten für die werbetreibende Wirtschaft. Das heißt, der Kunde kann besser kombinieren. Zwischen dem schnellen und sicheren Reichweitenaufbau des Mediums Radio bigFM und dem spitzen Zugang zu den exklusiven Zielgruppen der bigFM Radiostream Nutzer. Die aktive, mobile und konsumfreudige Generation Kopfhörer kann dadurch verlässlich erreicht werden.

Das Medienhaus bigFM ist für diese Konvergenzwährung gut aufgestellt. Im ersten Quartal 2017 verzeichneten die Streaming Angebote von bigFM ein Plus von 21,8 Prozent, das entspricht fast 1,5 Millionen Sessions pro Monat. Sollten Sie Interesse an einer Präsenz auf den Streams haben, beispielsweise mit PreRoll Video-Ads, dann wenden Sie sich jederzeit gerne an die big-TRENDS Experten.

Mehr Beats fürs Business