Diese Kunden einer amerikanischen Fast Food-Filiale schienen wohl in besonders festlicher Stimmung zu sein und “beschenkten” sich gegenseitig.
 
McDonald's in den USA

McDonald's in den USA, von Joe Readie / GettyImages

Süße Idee wird zur Massenbewegung
Torie Keene war gerade dabei ihr McDonald’s-Menü im “Drive-Thru” eines Restaurants in Florida, USA, abzuholen, als sie sich dazu entschied die Bestellung ihres Hintermannes ebenfalls zu bezahlen. Der Kassiererin, Marisabel Figueroa, sagte sie, dass sie der Person im Auto hinter ihr anschließend “Frohe Weihnachten” wünschen soll.

Alle sind in Weihnachtsstimmung
Wie es scheint war der beschenkte Kunde von dieser Aktion so bewegt, dass auch er sich dazu entschied die Summe der Bestellung der nächsten Person zu entrichten.

Figueroa erzählte in einem Interview anschließend: “Es hat einfach nicht mehr aufgehört. Nach dem 15. Auto habe ich eine Strichliste angefangen. Die Leute waren alle so begeistert, dass sie die Kette einfach fortführten. Eine Frau hat sogar für die Rechnungen von insgesamt drei Kunden bezahlt!”

 

#mcdonaldsdrivethru #dukhanbeach

A photo posted by Jerric Verano (@jerric.verano) on

Das sieht man auch nicht alle Tage
Angeblich soll das Ganze sage und schreibe sechs Stunden so gegangen sein. Insgesamt beschenkten sich die Leute mit über 250 Bestellungen. Eine ziemlich beeindruckende Summe und eine sehr freundliche Geste!